(28.09.2011)

Die beiden Autohersteller General Motors (GM) und SAIC haben ein Joint Venture vereinbart, zukünftig wollen die beiden Autobauer zusammen Elektroautos herstellen.
Im Bereich der Fahrzeuge mit einem Verbrennungsmotoren bestand bereits vorher eine Zusammenarbeit,. auf dem asiatisch-pazifischen Markt verzeichnet GM mittlerweile einen höheren Autoabsatz als in den USA. Das erste Elektroauto Chevrolet Volt wurde selbst entwickelt, in Deutschland wird sowohl der Chevrolet Volt als auch das baugleiche Modell Ampera vom GM-Tochterunternehmen Opel angeboten.

20110928-131205.jpg
(Bild: 2011 Bloomberg/Qilai Shen)

Beide Elektrofahrzeuge verfügen über einen Range-Extender (Reichweitenverlängerer) in der Form eines kleinen Benzinmotor, welcher Strom erzeugt. Zur Zeit ist nicht bekannt wie das neue Elektroauto von GM und SAIC aussehen wird. Der einst angeschlagene Autokonzern setzt verstärkt wie seine Konkurrenten auf das Elektroautos.

Ob und wie es sich auswirkt, das der chinesische Autohersteller SAIC bereits ein Joint-Venture mit Volkswagen (VW) hat, ist nicht bekannt. Das ist allerdings nicht das einzige Problem für GM, denn die Käufer des E-Auto Volt erhalten in China keine steuerlichen Anreize von bis zu 19.000 Dollar. Denn eine solche Prämie gibt es nur für Elektrofahrzeuge, welche in China produziert werden – dies scheint GM nicht zu wollen, denn es besteht die Gefahr, das Know-How und andere Betriebsgeheimnisse zu schnell abgeschaut werden.

Trotz der möglichen Unwägbarkeiten ist China ein wichtiger Markt für alle Autohersteller, gerade im Bereich des Elektroauto gilt Asien als ein sehr interessanter Markt.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.