(04.07.2011)

Die Stadt Frankfurt am Main erhält von dem chinesischen Akku- und Elektroautohersteller BYD (Build Your Dreams) Elektrobusse, bis die Elektromobile in Frankfurt sind, muss sich die Stadt allerdings noch bis zum Frühjahr 2012 gedulden, dann sollen 3 E-Busse übergeben werden.

20110704-103614.jpg

BYD kündigte im April 2011 an, das sich das Unternehmen in Verhandlung mit mehreren europäischen Großstädten befindet. Mit der Stadt Frankfurt am Main wurde nun eine Absichtserklärung für den Kauf von drei Elektrobussen des Typs K9 unterzeichnet. Es handelt sich hierbei um ein Pilotprojekt, bei dem der Bereich des Gateway Gardens mit den Terminals 1 und 2 des Frankfurter Flughafens über die Elektrofahrzeuge verbunden werden soll. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf insgesamt 1,3 Millionen Euro, die Infrastruktur bestehend aus zwei Ladesäulen sind bereits in den Kosten enthalten.

Der elektrisch angetriebene Bus vom Typ K9 ist in Niederflurbauweise konzipiert und hat eine Länge von 12 Metern, dank der Eisen-Phosphat-Batterie hat er trotz seiner Größe eine Reichweite von ungefähr 250 Kilometern. BYD will in China dieses Jahr noch ca. 700 Elektrobusse ausliefern.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.