Elektroauto als Roadster von Irmscher

(20.02.2011)

Das Wort Elektroauto und das Wort Tunen hört man selten zusammen in einem Satz. Jedoch präsentiert die Tunerschmiede Irmscher präsentiert als Höhepunkt seines Messeauftritts beim Genfer Automobilsalon (1.-13.3.2011) ein Elektroauto, es handelt sich um die Elektro-Roadster-Studie Irmscher 7 Selectra.

Elektroauto Roadster Tunen Tuner Irmscher Genfer Automobilsalon
Für das Elektroauto dient der Irmscher 7 als Basis. Foto: Auto-Medienportal.Net/Irmscher

Das Elektroauto-Konzept von Irmscher hat eine Reichweite von 200 km, die Eckdaten des Elektroautos sind: ein 144 DC-Motor mit intelligenter Motorsteuerung, der eine Leistung von bis zu 175 KW / 238 PS und ein Drehmoment von über 800 Newtonmetern zur Verfügung stellt, eine berührungslose automatische Aufladung der Lithium-Eisen-Phosphat-Zellen und die Infrarotheizung in der Frontscheibe. Für die Realisierung des Projektes konnte Irmscher den Entwicklungspartner Messmotech AG in Renningen und den Elektronik Designer Ingo Grothe gewinnen.

Das Unternehmen Irmscher plant das Elektromobil in Serie zu bauen, der Zielpreis liegt bei unter 90.000 Euro. Der mit einem Verbrennungsmotor angetriebenen Roadster Irmscher 7 Turbo mit 210 PS kostet derzeit 55.900 Euro.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen