VW testet Elektroauto E-Bora in China

(27.12.2010)

Das Elektroauto E-Bora wurde von FAW-VW in Changchun (China) vorgestellt, der E-Bora hat eine Reichweite von ca. 150 Kilometern und ist fast ausschließlich mit Komponenten aus chinesischer Herstellung bestückt. Chinesische Webseiten berichten, dass der Elektro-Bora über einen 20kWh-Lithium-Eisenphosphat-Akku verfügt, der einen Permanentmagnet-Synchronmotor mit einer Leistung von 88 PS und einem Drehmoment von 160 Nm antreibt.

Elektroauto EBora E-Bora Volkswagen VW
Das chinesische Elektroauto von VW. Bildquelle: VW

Die ersten Elektroauto-Testfahrzeuge sollen 2011 in den chinesischen Regionen Foshan, Guangdong, Changchun und Jilin zum Einsatz kommen. Der Preis ist bisher noch nicht öffentlich genannt worden.

Elektroauto Ebora E-Bora VW Volkswagen
So sieht das Elektroauto von VW für den chinesischen Martk aus, die Öffnung für den Ladestecker befindet sich dort, wo bei Autos mit einem Verbrennungsmotor in der Regel der Kraftstoff eingefüllt wird. Bildquelle: VW
No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen