Marketing in der Autobranche

Die technischen Innovationen haben auch enorme Herausforderungen für die KFZ-Branche gebracht. Besonders Elektroautos sind neu auf dem Markt und sollen verkauft werden.

Dieser Parkplatz steht vor einer Ladestation bei Volkswagen in Wolfsburg.
Dieser Parkplatz steht vor einer Ladestation bei Volkswagen in Wolfsburg.

Die Skepsis der Kunden ist jedoch sehr groß und es muss darauf reagiert werden. Vor allem müssen Kunden über die Vorteile von Elektroautos aufgeklärt werden.

Das Marketing spielt in diesem Zusammenhang eine sehr wesentliche Rolle. Große Hersteller von Elektroautos bedienen sich einer Werbeagentur, um die Kunden über die Vorteile von Elektroautos aufzuklären. Obwohl man anfangs in den Kinderschuhen gesteckt ist, hat insbesondere die amerikanische Automarke Tesla den entscheidenden Durchbruch auf dem Markt bringen können. Wenn man sich die weltweite Elektrofahrzeugindustrie heute ansieht und die Entwicklungen der jüngsten Vergangenheit vergleicht, dann bemerkt man die großen Fortschritte. Allerdings wird Marketing allein nicht reichen, um die richtigen Hürden auf dem Markt nehmen zu können. Vor allem die Bereitstellung von E-Tankstellen wirkt sich auf die noch schnellere Ausbreitung des Marktanteils aus. Man schätzt heute die weltweiten Verkaufsmengen so groß ein, dass für gut positionierte Zulieferer erhebliche Gewinnspannen entstehen. Allerdings sind noch einige Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen. Man muss also bei der ganzen Wertschöpfungskette beginnen, um dem Problem Herr zu werden. Selbst die großen
Hersteller sind aber noch nicht in der Gewinnzone. Da die Gewinnschwelle für Elektroautos noch einige Jahre entfernt ist, muss man sich mit den Investoren gut stellen. Sie erwarten natürlich auch in Zukunft gute Renditen für die Gelder, die sie investiert haben.

Strategien für das Marketing in der Autobranche

Eine der größten Herausforderungen für den Sektor ist die Vermarktung des E-Autos. Es handelt sich um eine sehr wettbewerbsintensive Branche, in der der Verbraucher eine ziemlich große finanzielle Entscheidung trifft. Aufgrund der hohen Investitionssummen in ein E-Auto, dauert auch der Entscheidungsprozess des Kunden länger. Dieser Umstand ist beim Marketing zu berücksichtigen.

Unterschiede zum Benzinmotor

Ganz gleich, ob man nun den Diesel- oder Benzinmotor heranzieht, der Kunde wird den E-Motor immer wieder mit dem Verbrennungsmotor vergleichen. Daher muss ein konzernumspanntes Marketing auch alle Teilbereiche umfassen und jeden Anspruch mit dem Kunden diskutieren. Es müssen sowohl die Fakten kommuniziert werden als auch die Vorteile für den Kunden diskutiert werden. Schließlich soll das E-Auto einen noch größeren Marktanteil erhalten.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.