Warum sollte man ein Elektroauto fahren?

Heute hört man sehr viel über Elektroautos. Doch die alten Lobbys behaupten immer noch, dass die Elektroautos noch nicht so weit sind. Schließlich gibt es noch keine ausreichende Lade-Infrastruktur und keine ausgereiften Batterien. Doch sieht die Realität eher so aus, dass die Netzwerke für Elektroautos und Ladestationen schon sehr gut ausgereift sind. Nicht umsonst gibt es immer mehr Hersteller, die viele Elektroautos herstellen. Einer dieser großen Hersteller ist die Firma Tesla. Inzwischen produziert diese Firma schon mehrere Autos.

Dieser Parkplatz steht vor einer Ladestation bei Volkswagen in Wolfsburg.
Dieser Parkplatz steht vor einer Ladestation bei Volkswagen in Wolfsburg.

Welche Gründe gibt es ein Elektroauto zu fahren?

Zunächst sind Elektroautos sehr komfortabel und leise. Es ist kein Schalten erforderlich. Es entsteht kein Lärm und es ist auch kein Schalten erforderlich. Dadurch wird das Fahrzeug geschont. Weiterhin hat man in einem ElektroautoElektroauto einen höheren Fahrspaß. Aufgrund des gleichmäßig hohen Drehmoments, lässt sich ein Elektroauto auch viel entspannter und agiler fahren.

Weiterhin verbraucht ein Elektroauto im Stand keine Energie. Es vibriert auch nicht an der Ampel. Darüber hinaus fährt ein Elektroauto auch sehr sparsam. Es kostet gerade mal 3 Euro Ökostrom auf 100 km. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Elektromotoren einen Wirkungsgrad von über 90 Prozent erreichen. Dagegen hat der Verbrennungsmotor einen Wirkungsgrad von maximal 40 Prozent.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass ein Elektroauto fast wartungsfrei ist. Es hat 90 Mal weniger bewegliche Teile als ein Auto, welches einen Verbrennungsmotor hat. Es hat nämlich keine Auspuffanlage, keinen Anlasser, keine Lichtmaschine, keinen Kühler und keine weiteren Dinge, die hohe Kosten verursachen könnten.

Mit einem Elektroauto verschafft man sich eine höhere Unabhängigkeit. Steigende Spritpreise muss man nicht weiter beachten. Des Weiteren ist ein Elektroauto von den Kfz-Steuern befreit. Es hat sehr günstige Versicherungstarife.

Für die meisten Menschen reicht ein Elektroauto mit 200 km Reichweite vollkommen aus. Im Durchschnitt legt man nämlich nur 42 km mit dem Auto zurück. Die Hälfte legt man im Stadtverkehr zurück. Darüber hinaus kann man ein Elektroauto mit Drehstrom in nur 45 Minuten aufladen. Mit dem Haushaltsstrom dauert das Aufladen nur sieben Stunden. Steckdosen gibt es schließlich auch überall, womit man sich keine Sorgen machen muss, wo man das Auto von Bundk aufladen möchte.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Warum sollte man ein Elektroauto fahren?

  • Pingback:Why should you drive an electric car? - MechCrunch

  • 14. April 2019 um 19:53
    Permalink

    Hallo,

    die Frage, die man sich eher stellen sollte: braucht man überhaupt ein Auto? Wir hatten früher ein großes Auto und haben dann dieses verkauft, um uns ein Elektroauto zu kaufen. Ich hatte auch das Tesla Model 3 vorbestellt. Allerdings kamen wir dann ohne Auto so gut klar, dass wir über 1 Jahr komplett auf das Auto verzichtet haben.

    Ich wohne in Berlin und hier gibt es eine sehr gute Infrastruktur von Bus und Bahn. Und mit meinem Pedelec bin ich täglich knapp 20 km zur Arbeit gefahren, täglich also 40 km.

    Erst als meine Tochter in die Schule kam, welche leider etwas außerhalb von Berlin liegt, gab es Probleme. Der Bus hatte ständig große Verspätungen oder kam gar nicht. Da gab es Tage an denen kam ich gar nicht mehr weg und wir verbrachten vier Stunden bei der Schule bis uns eine freundliche Frau dann mit ihrem Auto mitgenommen hat.

    Erst da kam dann die Entscheidung doch wieder ein Auto zu kaufen. Die erste Wahl war dann natürlich ein Elektroauto. Leider machten uns die Autohäuser es uns nicht einfach. Man wollte uns kein Elektroauto verkaufen, ohne Witz. Ich bin denen quasi richtig hinterhergerannt. Da es dann so viele Probleme gab, haben wir uns ein kleines Auto gekauft, einfach nur für den Weg zur Schule und zurück. Ansonsten nutzen wir das Auto fast gar nicht, fahren eher mit Fahrrad oder Bus und Bahn.

    Was mich allerdings immer ärgert, dass ich jeden Tag auf dem Weg zur Schule auf der anderen Seite einen mega Stau mit Autos sehe, in denen fast immer nur eine Person sitzt.

    Wer also die Möglichkeit hat, sollte einfach mal überlegen, ob man wirklich ein Auto braucht. Wie gesagt mit meinem Pedelec bin ich täglich weite Strecken zur Arbeit gefahren und bin da auch immer an langen Staus entlang gefahren und war bestimmt wesentlich schneller auf Arbeit.

    Nichts gegen Elektroautos, ich finde sie selbst genial und der Haben-Wollen-Faktor ist auf jeden Fall da. Aber brauchen tun wir es eigentlich nicht unbedingt. Gerade Stadtmenschen sollten hier einfach mal darüber nachdenken. Denn auch Elektroautos sind nicht gut für die Umwelt.

    Viele Grüße,
    Christian

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.