Stadt Braunschweig nimmt 4 weitere Elektroautos in Betrieb

[07.11.2017] Die Stadt Braunschweig hat am 1. November 4 Elektroautos in Betrieb genommen, in den kommenden Jahren soll der Anteil der Stromer deutlich erhöht werden.

Symbolbild. Das Elektroauto VW e-up! und eine Ladestation.
Symbolbild. Das Elektroauto VW e-up! und eine Ladestation.

Der Autokonzern Volkswagen ist auch in der Stadt Braunschweig zu Hause, so gibt es dort Fabriken und auch die Volkswagen-Bank. Da gehört es natürlich zum guten Ton, dass sich die Stadt bei der Anschaffung von E-Autos für das Elektroauto VW e-up! entscheidet.

Seit heute ist der Fuhrpark der Stadt Braunschweig etwas elektrischer, denn auch wenn dieser 190 Fahrzeuge umfasst, war darunter bisher nur 1 Elektroauto. Heute sind 4 weitere rein elektrisch angetriebene PKW dazu gekommen.

Die 4 neuen E-Autos (VW e-up!) hat Christian Geiger (Stadtrad der Stadt Braunschweig) in Empfang genommen, sie werden insbesondere von den Mitarbeitern der Bereiche Stadtgrün, sowie Hoch- und Tiefbau eingesetzt werden.

Geiger ist der zuständige Dezernent im Fachbereich Stadtgrün und Sport, dieser Bereich ist wiederum für den Fuhrpark zuständig.

Schon im Juli hatte Geiger mitgeteilt, dass der Anteil der Fahrzeuge und Fortbewegungsmittel mit Elektroantrieb bei der Stadtverwaltung in den kommenden Jahren deutlich erhöht werden soll.

Auch soll das Fuhrparkmanagement optimiert werden, dazu gehört auch, dass die einzelnen Fahrzeuge der gesamten Stadtverwaltung zur Verfügung stehen sollen.

In Zukunft sollen alle neuen Fahrzeuge, so weit möglich, über einen Elektroantrieb verfügen. Dazu sagte Geiger:

„Die Stadt Braunschweig möchte mit dem Einsatz der Fahrzeuge ein Vorbild für die Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger der Stadt sein und einen Weg aufzeigen, wie sich eine gute Luftqualität mit individueller Mobilität in einer Großstadt verbinden lassen“.

Die Neuanschaffung der Elektroautos und anderer Elektrofahrzeuge erfolgt unter anderem im Rahmen des ersten Luftreinhalte- und Aktionsplans vom Jahr 2007, welchen die Stadt entwickelt hat.

Schaufenster Elektromobilität lässt Braunschweig und die Region Hannover elektrisch fahren

Seit dem Jahr 2013 gibt es in der Metropolregion Hannover, Braunschweig, Göttingen und Wolfsburg das Förderprogramm „Schaufenster Elektromobilität“.

Im Rahmen des Förderprogramm konnten die Vertreter der Städte zum Beispiel 5 Elektroautos vom Typ VW e-up! testen, die Probefahrten konnten viele Tester überzeugen.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Stadt Braunschweig nimmt 4 weitere Elektroautos in Betrieb

  • 9. November 2017 um 12:40
    Permalink

    In Frankfurt fahren keine eAutos. Ich meine, die Kommunen usw. müßten bei Neuanschaffung von Fz. gesetzlich verpflichtet werden, eAutos anzuschaffen.

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen