Ab sofort kann man bei der DB das Elektroauto gleich mit dem Zugticket buchen

Seit dem 18. Februar kann man über die Deutsche Bahn auch gleich ein Elektroauto für nur 29 Euro pro Tag mieten, leider wird dieser Service vorerst nur in Berlin getestet.

 Flinkster ist das Carsharing-Angebot der Deutschen Bahn. Zur Flinkster-Flotte gehören auch die e-Flinkster genannten Elektroautos - u.a. Peugeot. Seit Sommer 2010 sind die e-Flinkster in den Städten Frankfurt (Main), Berlin und Saarbrücken unterwegs. In Berlin sind sie Bestandteil des Projektes BeMobility zur Integration von Elektrofahrzeugen in den öffentlichen Verkehr. Bildquelle: Deutsche Bahn AG/Volker Emersleben
(Symbolbild). Flinkster ist das Carsharing-Angebot der Deutschen Bahn. Zur Flinkster-Flotte gehören auch die e-Flinkster genannten Elektroautos – u.a. Peugeot iOn. Seit Sommer 2010 sind die e-Flinkster in den Städten Frankfurt (Main), Berlin und Saarbrücken unterwegs. In Berlin sind sie Bestandteil des Projektes BeMobility zur Integration von Elektrofahrzeugen in den öffentlichen Verkehr. Bildquelle: Deutsche Bahn AG/Volker Emersleben

Im Rahmen des neuen Projekt „Flinkster Connect“ kann man ein Flinkster-E-Auto und  ein DB Fernverkehrs-Ticket in nur einem Schritt buchen, hierbei handelt es sich um ein neues Kombi-Angebot von der DB Rent und DB Fernverkehr, welches als Pilotprojekt für Berlin am Hauptbahnhof und am Bahnhof Südkreuz startet.
Den Stromer kann man für nur 29 Euro pro Tag buchen, die Buchung erfolgt praktischerweise vor Reiseantritt, so kann man am Reiseziel gleich vom Zug ins Elektroauto umsteigen.
Es fallen laut Flinkster keine zusätzlichen Kosten an, die Fahrzeuge kann man bis zu einer Woche behalten. Am Ende der Mietdauer muss man das E-Auto wieder am Bahnhof abstellen.

Sylvia Lier (Vorsitzende der Geschäftsführung der DB Rent GmbH) sagt dazu:

„Mit unserem neuen Kombi-Angebot ‚Flinkster Connect‘ bieten wir den direkten Anschluss vom Zug ins Flinkster-Fahrzeug“…
„Das sorgt für eine nahtlose und individuelle Mobilität mit der Deutschen Bahn und verbessert das Reiseerlebnis für unsere Kunden.“

Michael Peterson (Bereichsleiter Produktmanagement DB Fernverkehr) ergänzt:

„Wir wollen unseren Kunden einfache und bequeme Mobilität von Tür-zu-Tür bieten, ‚Flinkster Connect‘ ist dafür ein wichtiger Baustein«…
„Ziel ist es, die Kunden für das Angebot zu begeistern, damit wir es weiter ausbauen können.«

So einfach kann man das E-Auto online buchen: Man besucht einfach die Seite http://bahn.de/flinkster-connect (externer Link) und bucht wie gewohnt zuerst das Fernverkehrs-Ticket und im nächsten Schritt kann man ein „Flinkster Connect“-Elektrofahrzeug mieten. [Nachtrag vom 15.2.2016: Falls der Link nicht funktionieren sollte, kann man zumindest das E-Auto über folgenden Link buchen: https://www.flinkster.de/kundenbuchung/]
Im Rahmen der Testphase stehen 14 Elektroautos vom Typ Citroën C-Zero bereit.

Flinkster-Neukunden können sich während des Buchungsvorgangs kostenfrei für Flinkster registrieren. Der Buchungsprozess erfolgt wie auf bahn.de und ist auch auf dem Smartphone oder Tablet möglich.

Das „Flinkster Connect“-Fahrzeug, welches durch das weiß-rote Design gut erkennbar ist, gibt es zu einem Alles-Inklusive-Preis von 29 Euro pro Tag für eine Dauer von bis zu sieben Tagen. Es entstehen für den Kunden keine Zusatzkosten für Anmeldegebühr oder Verbrauchskosten. Das gebuchte Elektrofahrzeug steht bei Ankunft direkt am Bahnhof zur Verfügung. Die einmalige Führerscheinverifizierung wird vor Ort an der DB Information erledigt. Das Auto kann über die Flinkster-App oder die Flinkster-Kundenkarte geöffnet werden.

Via: Pressemitteilung von bahn.de

 

 

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.