Bald gibt es das Nummernschild für Elektroautos

Mit dem Elektromobilitätsgesetz scheint es in die heiße Phase zu gehen, denn bald können die Fahrer von Plug-In und Elektroautos ein neues Kennzeichen mit einem »E« erhalten.

Ladestation für Elektroautos auf der Cebit
Ladestation für Elektroautos auf der Cebit

Mit dem neuen »E-Kennzeichen« sollen die Fahrzeuge ausgestattet werden, welche besonders wenig CO2 erzeugen. Hierbei soll es sich vor allem um Plug-In, Elektro- und Brennstoffzellenautos handeln.
Die Einführung des neuen Kennzeichens soll dafür sorgen, dass die Verantwortlichen bereits vom weiten erkennen können, dass es sich um ein entsprechendes Fahrzeug handelt.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sagte der „Bild am Sonntag“, dass die Besitzer der entsprechenden PKWs viele Vorteile erhalten sollen. Dazu zählen unter anderem:

  • Gratis parken,
  • Auf der Busspur fahren,
  • Keine Kfz-Steuer.

Allerdings haben bei den ersten zwei Punkten die Kommunen das letzte Wort, besonders bei dem Thema Busspuren haben manche Städte angekündigt, diese nicht für die Elektrofahrzeuge frei zugeben.

Damit man sorgenfrei auch weite Strecken fahren kann, sollen zudem an den Autobahnraststätten Schnellladestationen errichtet werden.

Bereits vor einem Jahr hatte Bundeskabinett beschlossen, dass Kommunen für die Stromer Busspuren öffnen und ihnen kostenlose Parkplätze anbieten können. Gleichzeitig wurde zu dem Zeitpunkt auch beschlossen, dass Elektroautos und Co über eine Kennzeichnung auf dem Kfz-Kennzeichen für jeden erkennbar gemacht werden sollen.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

3 Gedanken zu „Bald gibt es das Nummernschild für Elektroautos

  • Pingback: Deutscher Auto Blogger Digest vom 13.09.2015 › "Auto .. geil"

  • 14. September 2015 um 21:13
    Permalink

    Elektroautos & Co. ? Was soll das jetzt wieder? Was denn nun? Dass man die Brennstoffzellenautos dazu rechnet ist ja absolut richtig. Es sind ja auch nur Elektroautos mit einer etwas anderen „Batterie“. Aber was sollen die PlugInHybriden dabei? Stinkekisten mit einem Alibi-Kabel dran das nie einer benutzt? Wer kann denn überprüfen ob der Fahrer eines solchen Autos jemals eine Steckdose benutzt hat? Typisch deutsch. Jede gute Idee muss bei uns so schlecht gemacht werden, dass es wieder sinnlos ist.

    No votes yet.
    Please wait...
  • Pingback: electrive.net » Audi, Porsche, Mercedes, Google, E-Kennzeichen, Yema Auto.

Kommentar verfassen