Plug-In Hybridauto VW Golf GTE erhält die Auszeichnung „Grünes Lenkrad“

In diesem Jahr hat das Plug-In Hybridauto VW Golf GTE das „Grüne Lenkrad“ und das „Goldene Lenkrad“ erhalten, neben dem Elektrofahrzeug wurden auch zwei andere PKW von Volkswagen mit dem „Goldenen Lenkrad“ 2014 ausgezeichnet.

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE schräg vorne
Plug-In Hybridauto VW Golf GTE schräg vorne

Der Volkswagen Konzern hat dieses Jahr einen historischen Erfolg eingefahren, denn der Golf GTE, Passat und Golf Sportsvan haben das „Goldene Lenkrad 2014″ gewonnen. Noch nie zuvor ist es einem Autohersteller gelungen, sich in drei Kategorien gleichzeitig durchzusetzen.
Auch der zu Volkswagen gehörende Luxusautohersteller Porsche hat für drei seiner PKW (Macan S Diesel, 911 Targa und Cayman GTS) in drei Fahrzeugklassen den Spitzenplatz erhalten.

Prof. Dr. Martin Winterkorn (Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Aktiengesellschaft) sagte dazu:

„Gleich sechs Auszeichnungen beim wichtigsten Auto-Preis Deutschlands sind eine tolle Bestätigung unserer Arbeit und ein Gradmesser dafür, wie unsere Autos im Vergleich zum Wettbewerb abschneiden. Für uns ist dieser historische Erfolg deshalb ein schöner Ansporn, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Auch für das nächste Jahr haben wir weitere  erfolgsversprechende Kandidaten in den Startlöchern.“

Mit dem international renommierten „Goldenen Lenkrad“ von Autobild und Bild am Sonntag wurden zum 39. Mal herausragende automobile Neuerscheinungen prämiert.
Neben mehr als 200.000 Lesern aus 25 europäischen Ländern war eine Jury aus Fachjournalisten, Rennfahrern, Technikern, Designern, Politikern und Prominenten an der Abstimmung beteiligt. Der VW Golf GTE erhielt mit deutlichem Vorsprung das „Grüne Lenkrad“ als beste Umwelt-Neuheit.

Der Passat setzte sich in der Kategorie Mittel-/Oberklasse gegen seine Konkurrenten durch und bestach vor allem durch sein neues Multimedia-System. Der Golf Sportsvan überzeugte in der Kategorie Kompakte/Crossover.

Der Porsche Macan S Diesel gewann in die SUV-Klasse, während der Porsche 911 Targa als beste Cabriolet-Neuheit mit dem „Goldenen Lenkrad“ ausgezeichnet wurde. In der Kategorie Sportwagen erhielt der Cayman GTS die begehrte Trophäe.

Via: VW AG

Passende Fahrzeuge

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE schräg vorne

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE

Das Plug-In Hybridauto Volkswagen Passat GTE kann seit Anfang Juni 2015 bestellt werden. Bildquelle: Volkswagen AG

Plug-In Hybridauto VW Passat GTE

Symbolbild. Das Elektroauto VW e-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern.

Elektroauto VW e-Golf

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

4 Gedanken zu „Plug-In Hybridauto VW Golf GTE erhält die Auszeichnung „Grünes Lenkrad“

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 12.11.2014 › "Auto .. geil"

  • 13. November 2014 um 09:21
    Permalink

    Völlig zu unrecht. Der Ampera, der 3 Jahre älter ist, hat ein wesentlich besseres Konzept.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 13. November 2014 um 12:38
    Permalink

    … und für den Pseudo Preis vertickert der Springer Verlang zu besonderen Konditionen Anzeigen von VW

    Das stinkt – wie immer bei sowas

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 25. November 2014 um 00:10
    Permalink

    Für mich ist dieses Auto ideal und ich habe es bereits bestellt. Da ich über eine eigene Fotovoltaikanlage verfüge, kann ich mit dem überflüssigen Solarstrom für ca. 1 € den Akku aufladen, statt den Strom für 14 Cent/kWh ins Netz zu leiten. Das macht dann einen Kilometerpreis von ca. 2 Cent/km. Günstiger geht es nicht, da ca. 90% meiner Fahrsterecken unter 50 km liegen, werde ich nur selten eine Tankstelle aufsuchen. Andererseits erlaubt es der Verbrennungsmotor auch die hin und wieder erforderlichen Langstrecken problemlos zurückzulegen, ohne einen Zweitwagen zu benötigen.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.