[Dieser Gastartikel stammen von unserem Leser James, der Artikel wurde im Rahmen unserer Aktion „Neue Aktion: Schreib einen Gastartikel und nimm an der Verlosung teil“ eingereicht.]

Wie kann die Politik den Verkauf von Elektroautos fördern und die Energiewende forcieren ?

Fotolia_39130945 Bildquelle stockWERK - Fotolia.com

Fotolia_39130945 Bildquelle stockWERK – Fotolia.com

  1. Kaufprämie: In einigen Ländern (Norwegen, Schweden, USA) gibt es bereits sehr hohe Prämien. Dort ist der Verkauf teilweise extrem stark gestiegen. In Österreich gibt es teilweise Prämien. In Deutschland gibt es noch keine Prämie. (Sinnvoller sind aber vielleicht die anderen Punkte besonders Punkt 6).
    .
  2. Verkürzung der Abschreibungszeit für reine E-Autos. (Statt 8, 7 oder gar 6 Jahre – Österreich)
    .
  3. Höherer Absetzbetrag für E-Autos (Derzeit 40.000,– Luxusgrenze, ideal wären z.B. 50.000,-) Dann gehen sich auch die Extras aus.
    .
  4. Absetzbarkeit der Umsatzsteuer bzw. der Nova. (Teilweise – Vollständig wird nicht möglich sein, weil dann schreit der Finanzminister)
    .
  5. Befreiung von der KFZ-Steuer bzw. in Zukunft niedrigere KFZ-Steuer als für Verbrenner
    .
  6. Keine Umsatzsteuer auf den Batteriepreis!
    .
  7. Steuerbegünstigter Altwagenankauf oder Verkauf. (Dann würden mehr günstige gebrauchte E-Autos auf den Markt kommen.)
    .
  8. Alle diese Vorteile sollten nur zum Teil für Plug-In Hybridautos gelten, da noch immer fossile Treibstoffe verbrannt werden.
    .
  9. Rechnerisch sollte diese Senkung (Steuer, Umsatzsteuer, Nova) durch eine Erhöhung der Steuern bei den Verbrennern ein Nullsummenspiel für die Finanz werden.
    .
  10. Stichwort Pendler: Die Pendlerpauschale sollte für E-Autos deutlich erhöht werden.
    .
  11. Die ganzen Maßnahmen wären wahrscheinlich zeitlich zu befristen. Ich denke an ca. 5-10 Jahre.
    .
  12. Der Aufbau der Infrastruktur und neuer Produktionsstätten bringt auch für den Staat wieder mehr Geld und Arbeitsplätze. Also auch so gleicht es sich wieder finanziell aus.
    .
  13. Die Reduktion der Grenzwerte (EU) ist gut, aber alles sollte noch besser vorbereitet werden. Nur ein Durchschnittswert greift zu kurz.
    .
  14. Jeder Autobauer sollte verpflichtet sein in jeder Baureihe zumindest ein Null Emissionsauto anzubieten. Damit wäre mehr Vielfalt gewährleistet.
    .
  15. Besonders wichtig ist die Förderung der Erzeugung von Wind- und Wasserkraft. Hier liegt auch ein Potential für viele neue Arbeitsplätze.
    .
  16. Die Politik hat viele Mechanismen um den Fahrzeugmarkt und den Energiemarkt ein wenig zu steuern und in die richtige Richtung zu lenken.

Es bleibt spannend ob etwas geschehen wird. Die Wirtschaft wird nur dann mehr Öko setzen wenn dies auch monetär belohnt wird !

 

Passende Fahrzeuge

Plug-In Hybridauto Toyota Prius, er wird auch als Prius Plug-In Hybrid oder auch als Prius PHV bezeichnet. Bildquelle: Toyota

Plug-In Hybridauto Toyota Prius Plug-in Hybrid

Hyundai Ioniq Electric. Bildquelle: Hyundai

Elektroauto Hyundai Ioniq Electric

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV

Mitsubishi Electric Vehicle (i-MiEV)

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.