Daimler sucht Tester für das Elektroauto smart fortwo Electric Drive

Bei dem Projekt eMERGE handelt es sich um ein Demonstrationsprojekt, in dessen Rahmen das Elektroauto smart fortwo Electric Drive testen kann.

Bei eMERGE handelt es sich um ein Elektromobilitätsprojekt aus dem Hause Daimler, welches bereits seit 2012 läuft. Das Projekt soll noch bis Ende Juni 2015 laufen und derzeit beteiligen sich Personen und Unternehmen.

Im Rahmen des Projekt eMERGE testen derzeit 125 Nutzer das Elektroauto smart fortwo ED, aber im Gegensatz zu anderen gleichen Projekten beinhaltet der Test auch das gesamte Verkehrssystem.

Es stehen die Anforderungen an die Infrastruktur, Verbesserungsmöglichkeiten von Stromnetzauslastung und Ladungsvorgänge sowie das eigentliche Nutzerverhalten im Mittelpunkt. Die Befragung der Teilnehmer erfolgt regelmäßig, außerdem werden die Fahr- und Ladeprofile analysiert.

Derzeit sucht Daimler wieder Tester, hierbei ist es egal, ob es sich um Privatpersonen oder Unternehmen handelt.

Folgende Bedingungen müssen erfüllt werden:

Man muss in den Regionen Rhein-Ruhr oder Berlin/Potsdam wohnen bzw. angesiedelt sind und einen oder mehrere smart fortwo electric drive im sale&care Modell kaufen, leasen oder finanzieren.

Für die Teilnahme werden einem die Batteriekosten in Höhe von 65 Euro im Monat erlassen.

Hier geht es zu der Bewerbungsseite:

www.emerge-projekt.de

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Daimler sucht Tester für das Elektroauto smart fortwo Electric Drive

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 27.06.2014 › "Auto .. geil"

  • 28. Juni 2014 um 22:47
    Permalink

    WIESO DAIMLER ??????????????????????????

    Mit dem Förderschwerpunkt „Modellregionen Elektromobilität“ unterstützt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Zusammenarbeit von Industrie, Wissenschaft und öffentlicher Hand, um die Verankerung der Elektromobilität im Alltag voranzubringen.

    Das wird von unseren STEUERN bezahlt … und ist ein BUNDES-FORSCHUNGSPROJEKT …

    bzw. ABM fuer „Forscher“ und WIRTSCHAFTSFOERDERUNG fuer die Industrie …

    was sollen denn da schon fuer neue wegweisende Erkenntnisse bei rauskaumen?

    Diese genze „Erforschung“ ist sowas von laecherlich …
    (jedenfalls fuer die, die schon seit Jahren elektrisch unterwegs sind)

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.