Toyota testet kabelloses Aufladen von Elektroautos

In ein paar Tagen beginnt Toyota mit Tests seines kabellosen Ladesystems für Elektroauto.

Toyota testet kabellose Ladetechnik für Elektrofahrzeuge. Foto: Toyota/dpp-AutoReporter Anhang
Toyota testet kabellose Ladetechnik für Elektrofahrzeuge. Foto: Toyota/dpp-AutoReporter
Anhang

Die Toyota Motor Corporation startet in ein paar Tagen in Japan mit den Tests des neu entwickelten kabellosen Ladesystems für Elektromobile, so sollen vor allem die Fahrer davon profitieren, da diese das Ladekabel nicht mehr anschließen müssen.

Das kabellose Ladesystem arbeitet mit Magnetresonanztechnik, dabei wird durch das zwischen zwei Magnetspulen entstehende Magnetfeld Elektrizität von der Ladestation an das Fahrzeug übertragen, um die Akkuzellen auf zuladen.
Eine Magnetspule ist im Fahrzeug installiert, die andere auf dem Boden der Ladestation.

Das System kann eventuelle Parkungenauigkeiten und Höhendifferenzen zwischen den Spulen ausgleichen. Elektromagnetische Beeinträchtigungen anderer Systeme wurden auf ein Minimum reduziert. Die am Boden angebrachte Spule ist besonders robust und wird durch ein darüber rollendes Fahrzeug nicht beschädigt. Toyota hat darüber hinaus eine neue Funktion für den intelligenten Einparkassistenten entwickelt, die den Fahrer dabei unterstützt, die optimale Parkposition oberhalb der Magnetspule einzunehmen.

Die Tests werden ein Jahr dauern, dabei wird das System unter Alltagsbedingungen an drei Plug-In Hybridautos aus der japanischen Präfektur Aichi getestet. Untersucht werden Nutzerzufriedenheit, Bedienfreundlichkeit, mögliche Fehler beim Parken und das Ladeverhalten der Nutzer, etwa die Ladehäufigkeit und die Verwendung der Timer-Funktion für den Ladevorgang.

Die Testergebnisse werden für die Weiterentwicklung der Technik bis zur geplanten Serienreife genutzt. Toyota ist davon überzeugt, dass eine Markteinführung dieser Ladetechnik, dank einfachem Handling, zu einer weiteren Verbreitung von elektrifizierten Fahrzeugen und damit zu einer intelligenteren, umweltverträglicheren Mobilität beitragen wird.

Toyota ist nicht das einzige Unternehmen, welches an der Entwicklung und dem Aufbau von Induktionsladesystemen für Elektroautos arbeitet. Andere Unternehmen bieten bereits Sets zum Kauf an, wobei die kabellosen Ladesysteme immer noch in der Phase sind, wo sie verbessert werden.
Manche Unternehmen bzw. Forschungseinrichtungen können zum Beispiel einen Wirkungsgrad von über 97 Prozent vorweisen, gleichzeitig muss so ein System sicher sein, so dass weder eine Getränkedose noch Tiere, wie zum Beispiel Katzen gefährdet werden.

Via: dpp-AutoReporter

Passende Fahrzeuge

Brennstoffzellenauto Toyota Mirai. Bildquelle: Toyota

Brennstoffzellenauto Toyota Mirai

Plug-In Hybridauto Toyota Prius, er wird auch als Prius Plug-In Hybrid oder auch als Prius PHV bezeichnet. Bildquelle: Toyota

Plug-In Hybridauto Toyota Prius Plug-in Hybrid

Passende Hersteller

Toyota

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Toyota testet kabelloses Aufladen von Elektroautos

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.