Video: Das Elektroauto mit Mikrowindrädern aufladen

(13.01.2014)

In Zukunft könnten Elektroautos und Plug-In Hybridautos mit Mikrowindrädern nachgeladen werden, da dieser nur ein Durchmesser von 1,8 mm haben, könnten hiervon zigtausende auf Elektrofahrzeugen installiert werden.

Hier sieht man ein Mikrowindrad auf einer 1-US-Cent-Münze (19,05 mm Durchmesser). Bildquelle: Uni Texas, Arlington.
Hier sieht man ein Mikrowindrad auf einer 1-US-Cent-Münze (19,05 mm Durchmesser). Bildquelle: Uni Texas, Arlington.

Da die Ladeinfrastruktur derzeit noch nicht wirklich flächendeckend ausgebaut ist, kann man unterwegs jede Möglichkeit des Nachladens gut gebrauchen. Nun haben US-Forscher  Windräder entwickelt, welche mit einem Durchmesser von 1,8 mm mit dem bloßen Auge kaum sichtbar sind.
Diese könnte man insbesondere auf dem Lack anbringen, so dass bei jedem Windhauch etwas Strom nachgeladen wird.

Die Mikrowindräder haben die zwei Wissenschaftler Smitha Rao und J.-C. Chiao der Universität Texas in Arlington entwickelt, sie wollen hiermit zum Beispiel Smartphones nachladen.
Aber warum soll man hiermit nicht gleich ein Elektroauto nachladen, zwar könnte man hiermit nicht unendlich weit fahren, aber in Zukunft ließe sich die Reichweite so vlt. ein paar Kilometer verlängern.

Hier sieht man ein Mikrowindrad unter dem Elektronenmikroskop. Bildquelle: Winmemstech
Hier sieht man ein Mikrowindrad unter dem Elektronenmikroskop. Bildquelle: Winmemstech

Die Produktion eines solchen Miniwindrad ist nicht sehr einfach, denn die mechanischen Mikrokomponenten werden mit Verfahren der Halbleitertechnik produziert. Dank der Nickellegierung sollen die Mikrowindmühlen besonders widerstandsfähig sein, ebenso enthalten sie auch den Stromgenerator.

Die Mikrowindmühlen wurden schon im September 2013 im Labor von Chiao getestet, unter anderem wurden sie einem starken Luftzug ausgesetzt, die die winzigen Geräte nicht beschädigt hat.
Die Forscher haben allerdings nicht gesagt, wie die Windräder auf Schmutz oder Druck (zum Beispiel durch das Anfassen) reagieren.

Das Projekt wurde von der taiwanischen Firma Winmens gesponsert, welches sich auch die Rechte für die kommerzielle Verwendung gesichert hat.

Wir dürfen also gespannt sein, wann und ob es die Mikrowindräder in den Handel schaffen. Die spannende Frage ist, wie viel Energie sie erzeugen.

Hier ist noch ein Video, in dem man ein Mikrowindrad in Aktion sieht:

Via: Golem

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

4 Gedanken zu „Video: Das Elektroauto mit Mikrowindrädern aufladen

  • 13. Januar 2014 um 18:36
    Permalink

    würde mich auch interessieren wie viel energie die erzeugen und das bei welchen windstärken und ob die sturmfest, kratzfest (autowaschen) und winterfest sind?

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 13. Januar 2014 um 20:22
    Permalink

    das windrad würde als bremse wirken und die reichweite reduzieren, essei denn sie würden sich während der fahrt einklappen….

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 13.01.2014 › "Auto .. geil"

  • 14. Januar 2014 um 13:52
    Permalink

    Effektiver und vor allem billiger wäre, den Verbrauch durch Reduktion des cw-Wertes zu senken und somit die Reichweite von E-Autos zu erhöhen!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.