Rückrufaktion bei dem Elektroauto Ford Focus Electric

(28.11.2013)

Von dem Elektroauto Ford Focus Electric müssen 2.465 Exemplare in die Werkstätten, der Grund: Es droht ein Ausfall des Elektroantriebs.

Vorne links kann man das Elektroauto laut Ford am besten aufladen. Bildquelle: Ford
Vorne links kann man das Elektroauto laut Ford am besten aufladen. Bildquelle: Ford

Ford Motor ruft einen Teil seiner verkauften Elektrofahrzeuge zurück, hierbei handelt es sich um das Modelljahr 2012 – 2014, genauer um die Elektromobile, welche im Zeitraum zwischen dem 15. September 2011 bis zum 23. August 2013 hergestellt worden sind.

In den betroffenen Fahrzeugen kann im Antriebsstrang-Steuermodul ein Software-Fehler auftreten, welcher einen plötzlichen Verlust der Antriebskraft zur Folge.

Von diesem Fehler sollen ca. 2.456 Elektroautos betroffen sein, wenn der Fehler auftritt, wird der Fahrer über ein rotes Dreieck und der Meldung „Stop Safely Now“ im Kombi-Instrument informiert. Die Brems- und Lenkwirkung soll jedoch auch in dem Fall weiter funktionieren, in manchen Fällen hilft dann ein Neustart des Bordcomputers.

Um das Problem endgültig zu beheben, muss die Motorsteuerung (PCM) vom Fachhändler neu programmiert werden.

 

Passende Hersteller

Ford

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Rückrufaktion bei dem Elektroauto Ford Focus Electric

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.