Mit dem Elektroauto Renault Zoe von München nach Barcelona

(30.11.2013)

Mit dem Elektroauto Renault Zoe hat der eTourEurope-Initiator Werner Hillebrand-Hansen die 1.362 Kilometer lange Strecke von München nach Barcelona zurück gelegt – und das für unglaublich günstige 52,70 Euro.

(Um das Bild zu vergrößern bitte auf die Grafik klicken)  Dies ist die Karte für die Tour mit dem Elektroauto Renault Zoe von München nach Barcelona. Bildquelle:  eProjekt/eRuda
(Um das Bild zu vergrößern bitte auf die Grafik klicken)
Dies ist die Karte für die Tour mit dem Elektroauto Renault Zoe von München nach Barcelona. Bildquelle: eProjekt/eRuda
Mit einem Elektroauto fährt man viel günstiger als mit einem Verbrenner und wenn man seine Fahrtroute richtig plant, kann man auch weite Strecken zurücklegen.
So ist eTourEurope-Initiator Werner Hillebrand-Hansen von München mit einem Elektroauto vom Typ Renault Zoe nach Barcelona gefahren, die Strecke beläuft sich auf 1.362 Kilometern. Die Tour schaffte er in zwei Tagen und musste nur 51,50 Euro an Stromkosten bezahlen.

In Barcelona wollte Hansen zu der eMobil Messe EVS 27, die Fahrt führte ihn mitten durch die winterliche Schweiz. Dort musste das Elektrofahrzeug Temperaturen um den Gefrierpunkt und ca. 30 Zentimeter Neuschnee bewältigen.

Das Elektroauto Renault Zoe. Bildquelle: Renault
Das Elektroauto Renault Zoe. Bildquelle: Renault

Da die Infrastruktur an Ladestationen noch nicht sehr ausgebaut ist und man ohne Voranmeldung nicht jede Stromtankstelle nutzen kann, muss die Tour genau geplant werden – so war der Halt an 13 Ladepunkte vorgesehen.
Gleich bei der ersten Stromtankstelle in Memmingen musste der Elektrofahrer auf die Ladestation am Flughafen ausweichen, da die eigentliche Ladesäule außer Betrieb war. In Frankreich waren die Ladestationen nicht 24 Stunden täglich geöffnet. Insgesamt durchfuhr der Stromer von Renault fünf Länder (Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und Spanien).

Die Batterieeinheit des Zoe wurde nur an Ladesäulen mit mindestens 22 kW geladen, so dauerte der Ladevorgang  im Schnitt nur 40 bis 50 Minuten. Laut Hillebrand-Hansen würde die Ladeinfrastruktur bereits ausreichen, jedoch sollte diese für mehr Komfort weiter ausgebaut werden.

Der Streckenverbrauch soll bei rund 210 kWh Strom gelegen haben, was umgerechnet etwa 52,70 Euro entspricht oder den Energiegehalt von ca. 16,5 Liter Super. Das Motto von Hillebrand-Hansen lautet:

„Die eMobilität muss raus aus den Show-Rooms und hin zu den Bürgern!“

Vom 18. bis 26. Mai 2014 soll die nächste eTourEurope stattfinden, diese soll dann über neun Tage dauern und jede Etappe soll etwa 450 Kilometer lang sein.

 

Passende Fahrzeuge

Für das Elektroauto Renault Zoe gibt es ab sofort ein Notladekabel, mit dem man die Akkuzellen auch an den sogenannten Schuko-Steckdosen aufladen kann. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Zoe

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

3 Gedanken zu „Mit dem Elektroauto Renault Zoe von München nach Barcelona

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 30.11.2013 › "Auto .. geil"

  • 2. Dezember 2013 um 15:37
    Permalink

    Wer mag in 69488 Birkenau/ODW. / 69469 Weinheim Betreiber bzw. Profiteur für Doppelladesäule ( start of the art ) – Referenz u.a. Softwarefirma in Walldorf werden. Private Investoren vor… kann die Ladesäule bereitstellen asap. Nutzer sind vorhanden!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:electrive.net » 1.362 Kilometer mit dem Renault Zoe.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.