Mobilitätsstudie und Barometer zum Thema Elektromobilität

(03.03.2013)

Bei dem Elektroauto und den anderen Elektromobilen scheiden sich die Geister, selbst in den Medien scheint es keine einstimmige Meinung zu geben.

Elektroautos werden vor allem von Männern gekauft

Manche Zeitungen wie die „Financial Times Deutschland“ hat geschrieben, dass RWE einen Durchbruch bei den Elektroautos erwartet und die Wirtschaftswoche hat geschrieben, dass das Elektroauto dabei ist zu sterben.

Nun hat die Horváth AG (vertreten durch Dr. Michael Kieninger) und das Automotive Institute for Management (AIM) der EBS Business School eine unabhängige Studie mit dem Titel „Mobilitäts Studie 20012/20013 – „Mobility 3.0″ Pressemappe“ veröffentlicht.

Die Fragestellungen lauteten:

  • Wird sich die Elektromobilität als umweltfreundliche Antriebstechnik durchsetzen?
  • Wie schätzen Unternehmen und Branchenexperten die Bereitschaft zur Nutzung alternativer individueller Mobilitätskonzepte?
  • In welchen Wertschöpfungsstufen der Mobilität werden erfolgreiche Geschäftsmodelle entstehen?

Laut der Befragung werden Hybridautos die großen Gewinner sein, auch im Jahr 2013 werden die Hybriden weiter als die Elektroautos verbreitet sein.

Hier geht es zu der Studie:

2013-01-18_Horváth-Studie-Mobility-2012-13

Via: Blogomotive

 

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

One thought on “Mobilitätsstudie und Barometer zum Thema Elektromobilität

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.