Neue Infos über die Elektroautos von VW aufgetaucht

(22.01.2013)

Über die Elektroautos von Volkswagen (VW) sind neue Informationen in der FAZ erschienen, der Preis für den E-Golf soll bei 35.000 Euro liegen – der E-Up soll 28.000 Euro kosten.

Elektroauto VW Golf Blue-e-Motion(Bildquelle: VW AG)

In der heutigen FAZ-Ausgabe liefert Holger Appel neue Informationen zu den E-Autos von VW, so soll die Reichweite des Elektrofahrzeug Blue-e-Motion bei 175 Kilometern liegen, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 135 km/h angegeben. Der Preis für den Elektrogolf soll laut des Journalisten um die 35.000 Euro liegen.

Als erstes wir im Sommer der E-Up auf den Markt kommen, im Herbst wird dann der elektrische Golf folgen.
Die Batterie des VW Blue-e-Motion wird wahrscheinlich 26,5 Kilowattstunden (kWh) Strom speichern können. Die Höchstgeschwindigkeit wird vermutlich bei 135 km/h liegen und ist demzufolge von VW elektronisch begrenzt, damit die Reichweite nicht unter einer zu hohen Geschwindigkeit leidet.

Per Schnellladestation soll sich der E-Golf in ca. 30 Minuten aufladen lassen, an einer normalen Haushaltssteckdose dauert der Ladevorgang um die 8 Stunden.

Ich finde den Preis für den E-Golf etwas überteuert, da man für ca. 20.000 Euro ( plus Batteriemiete) bereits den Renault Zoe kaufen kann. Wie VW es so schaffen will, die Marktführung zu übernehmen, ist noch unklar.

via: “Frankfurter Allgemeine Zeitung” vom 22.01.2013, Seite T5
und
http://www.electrive.net

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

4 Gedanken zu „Neue Infos über die Elektroautos von VW aufgetaucht

  • 22. Januar 2013 um 16:51
    Permalink

    Es kommt doch in Herbst eine hoffentlich längst erwartete Kaufprämie und bis dahin könnte VW ja noch neue Preise nennen.
    Aber die neuen Reichweitenangabe von über 170KM klingt schon mal gut. Vielleicht geht ja auch noch bissel mehr um gegen den Zoe zu halten der ja mit über 200 KM daher kommt.

    No votes yet.
    Please wait...
    Voting is currently disabled, data maintenance in progress.
  • 22. Januar 2013 um 18:05
    Permalink

    Ab 250 km kauf ich mir ein reines Elektroauto (zum vernünftigen Preis): Bis dahin erst mal Hybrid.

    No votes yet.
    Please wait...
    Voting is currently disabled, data maintenance in progress.
  • 22. Januar 2013 um 19:18
    Permalink

    ..es wird immer spektakulärer:) hier für 35.000€ verkaufen, um ihn dann in usa zu verschenken, allein den up ne fischbüchse für 28.000€ unglaublich..
    die preisfindung in deutschen landen wird immer spektakulärer, stellt euch mal die zahl in DM vor ca70.000DM für nen golf ok elektrisch:((((((((((((((
    ja ich weiß, es ist verboten in die alte währung umzurechnen aber ab und zu mal drüber nachdenken darf man schon, zumindest nach der eurokrise:)))))))..

    No votes yet.
    Please wait...
    Voting is currently disabled, data maintenance in progress.
  • 23. Januar 2013 um 04:14
    Permalink

    Eigentlich hat es doch zuletzt geheißen, dass der E-Golf auf 2014 verschoben worden ist, nachdem er letztes Jahr für 2013 angekündigt war.

    Vielleicht bekommen die von VW doch langsam Stress, wenn sie sehen, dass Renault bereits eine ganze Palette an Elektroautos anzubieten haben. Und im Juni kommt jetzt noch der vollelektrische Renault Zoe heraus, der von der Größe her zwischen Golf u. Polo liegt (Kofferraum ist sogar gleich wie beim Golf). Der hat das Zeug zum Elektro-„Volkswagen“.

    Denn vom Preis her ist der E-Golf ja nicht gerade ein Auto fürs Volk! Den ZOE gibt’s bereits ab € 20.600,- und der kann auch zu Hause mit 400 V in einer Stunde geladen werden.

    Dennoch wenn der E-Golf jetzt doch heuer kommen sollte, wär dies erfreulich.

    Schade finde ich, dass man nie mehr was vom Elektro-Bulli gehört hat. Der sollte umgesetzt werden. http://www.elektroauto-infos.com/vw-uberrascht-mit-neuem-vw-bulli/

    No votes yet.
    Please wait...
    Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.