Fisker lässt Elektroautoproduktion so lange ruhen, bis der Verkauf von A123 abgeschlossen ist

(14.12.2012)

Laut Automotive News reports will Fisker Automotive die Produktion seiner Elektroautos so lange ruhen lassen, bis der Verkauf des Batterieherstellers A123  endgültig abgeschlossen ist.

Elektroauto Fisker Karma. Bildquelle: Fisker Automotive
Elektroauto Fisker Karma. Bildquelle: Fisker Automotive

Fisker hat die Produktion seiner Elektrofahrzeuge vorerst gestoppt und will erst wieder fortfahren, wenn der chinesische Autozulieferer Wanxiang den Kauf abgeschlossen hat. Wanxiang hatte das höchste Gebot (256.6 Millionen US-Dollar ; ca. €196 Millionen Euro) für den Kauf des Batterieherstellers A123 abgegeben.

Es dürfte also spannend werden, wann Fisker mit der Produktion seiner Elektromobile (wie zum Beispiel dem Fisker Karma) fortfahren kann.

Passende Hersteller

Fisker Automotive

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Fisker lässt Elektroautoproduktion so lange ruhen, bis der Verkauf von A123 abgeschlossen ist

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.