(24.12.2012)

Die Göppinger Arbeiterwohlfahrt (Awo) will ab Januar 2013 Elektroautos für die täglichen Aufgaben nutzen.

Laut Smart verfügt das Elektroauto Fortwo Electric Drive über eine Reichweite von 140 Kilometern, der Strom wird in Lithium-Ionen-Akkus gespeichert, welche über  eine Leistung von 17,6 Kilowattstunden verfügen. Bildquelle: Smart/Daimler

Laut Smart verfügt das Elektroauto Fortwo Electric Drive über eine Reichweite von 140 Kilometern, der Strom wird in Lithium-Ionen-Akkus gespeichert, welche über eine Leistung von 17,6 Kilowattstunden verfügen.
Bildquelle: Smart/Daimler

In Zukunft sollen 3 Elektroautos vom Typ Smart Fortwo Electric Drive für die Hausbesuche der Awo eingesetzt werden. Der Grundpreis des Elektrofahrzeug erwirtschaftet sich jedoch oft schnell wieder: Im Fall der Awo rechnen sich die drei Kleinfahrzeuge nach sechseinhalb Jahren, zusätzlich wurde die Awo mit 15.000 Euro von der Kreissparkasse unterstützt.

Die ältesten Autos mit einem Verbrennungsmotor der 15 konventionellen Dienstfahrzeuge wurden jetzt durch die Elektromobile ersetzt. Mario Schmidt (Mitglied der Geschäftsführung) hat das Projekt bei der Awo initiiert.
Bei einer Projektarbeit für den Abschluss zum Technischen Betriebswirt stieß er auf das Thema: Wie lassen sich die Kosten für einen Fuhrpark reduzieren? Als er die Idee nach Fertigstellung der Arbeit im Juli 2012 dem Geschäftsführer der Awo, Jürgen Hamann, vorstellte, war dieser begeistert.Daraufhin wurde die Theorie in die Praxis umgesetzt.

Schmidt rechnete alle betroffenen Teilgebiete durch: Die bereits bestehende Photovoltaikanlage, die Wartungskosten und auch die Stromtankstellen. Die Stromtankstellen bezog die Awo von einer Salacher Firma. In eineinhalb Stunden ist ein Elektro-Smart voll aufgeladen.
Die Benzinkosten lassen sich um ca, 9.000 Euro pro Jahr senken, da der Ölwechsel und Ähnliches wegfallen.

Hamann sagt zu der Anschaffung der Elektroautos:

„Die Awo sieht sich als Vorreiter im Kreis und übernimmt eine Vorbildfunktion.“

Schmidt ergänzt:

„Wir haben damit den Umweltschutz und die sozialen Dienstleistungen unter einen Hut bekommen.“

Von den Fahrtstrecken der Pflegekräfte ist die Reichweite des E-Smart kein Problem, denn pro Tag fahren die Mitarbeiter 50 Kilometer. Die Awo hat die Smart Fortwo Electric mit Geräten ausstatten lassen, welche künstliche Fahrgeräusche erzeugen

In den kommenden zwei Monaten sollen in Göppingen vier neue Ladesäulen aufgestellt werden, zwei davon sind öffentliche Stromtankstellen. Eine Lademöglichkeit für die Öffentlichkeit wird im Parkhaus Jahnstraße und eine andere an der Göppinger Hochschule an der Robert-Bosch-Straße gebaut. Bisher kann der Besitzer eines Elektro-Autos an Ladesäulen kostenlos das Auto aufladen.

Die Reichweite des Elektroauto Smart Fortwo Electric Drive liegt bei ca. 145 Kilometern, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 125 km/h limitiert. Der Elektromotor leistet 55 kW (75PS). Der Fortwo Electric Drive kostet um die 18.000 Euro plus ca. 65 Euro pro Monat für die Batteriemiete.

Passende Fahrzeuge

smart fortwo Electric Drive

Das Elektroauto Mercedes-Benz SLS AMG Electric Drive. Bildquelle: Mercedes-Benz

Elektroauto Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive

Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive

Hyundai Ioniq Electric. Bildquelle: Hyundai

Elektroauto Hyundai Ioniq Electric

Passende Hersteller

smart

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.