Honda präsentiert sein Elektroauto Micro Commuter Prototype

(14.11.2012)

Der Autohersteller Honda hat sein Elektroauto Micro Commuter Prototype präsentiert.

Bildquelle: Honda

In Tokio hat Honda sein Elektroauto Micro Commuter Prototype der Öffentlichkeit präsentiert, dass kleine Elektrofahrzeug wurde als reines Stadtauto konzipiert.

Der Micro Commuter Prototype ist nur 2,50 Meter breit und 1,25 Metern schmal, die Höhe beträgt 1,45 Meter Höhe.

Die Bezeichnung “Micro Commuter Prototype” klingt etwas umständlich, allerdings ist „Commuter” der englische Begriff für Pendler. So hat der japanische Autohersteller auch gleich gezeigt, was er als seine Kundenzielgruppe ansieht: Umweltbewusste Pendler, welche in der Stadt oder im stadtnahen Bereich leben und die ein möglichst kleines und sparsames Elektromobil für den Arbeitsweg nutzen möchten.

Die Höchstgeschwindigkeit des Elektroauto beträgt 80 km/h, die Reichweite ist mit etwa 60 Kilometern angegeben.

Als Antrieb dient ein 15 kW starker Elektromotor, welcher seine Energie aus einer Batterieeinheit mit Lithium-Ionen Akkuzellen bezieht. In nur 3 Stunden lässt sich der Stromspeicher wieder aufladen.

Dieses kleine Elektrofahrzeug wurde vor dem Hintergrund entwickelt, dass in der japanischen Politik aktuell über die Einführung einer Kleinstfahrzeuge Kategorie nachgedacht wird. Zudem soll es auch in Europa in die Klasse von Fahrzeugen fallen, die weniger als 400 kg (ohne Batterieeinheit) wiegen und über eine Leistung von maximal 15 kW verfügen.

Die ersten Testversuche sollen in Japan im Jahr 2013 starten, hier will Honda das Potential untersuchen, dass sein Kleinstauto im alltäglichen Leben auf kurzen Strecken bietet. Weitere Einsatzzwecke könnten laut den Japanern auch Familien mit kleinen Kindern, Senioren, Lieferservice und das Carsharing sein.

Die aktuelle Version des Elektromobil Micro Commuter Concept ist eine Weiterentwicklung des Modells, dass bereits auf der Tokio Motor Show 2011 vorgestellt wurde.

In diesem Modell dient ein Tablet PC als Cockpitanzeigenersatz, denn auf dem Tablet PC werden die Bilder der Rückfahrkamera, das Navigationssystem und viele weitere Funktionen des Elektroautos dargestellt werden.
Das Tablet bezieht seinen Strom aus Solarzellen, welche auf dem Dach des Elektroautoautos untergebracht sind. Die Zukunft sollen die Solarzellen auch die Reichweite des kleinen elektrischen Stadtflitzers erhöhen.

Passende Hersteller

Honda

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

5 Gedanken zu „Honda präsentiert sein Elektroauto Micro Commuter Prototype

  • 14. November 2012 um 11:47
    Permalink

    Hat sehr was von aktuellen Smart find ich ^^

    Aber schöne Idee und hoffe das Auto hat erfolg.

    No votes yet.
    Please wait...
    Voting is currently disabled, data maintenance in progress.
  • 14. November 2012 um 12:05
    Permalink

    wahrscheinlich soll es heißen „2,50meter lang und 1,25meter schmal“

    No votes yet.
    Please wait...
    Voting is currently disabled, data maintenance in progress.
  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 14.11.2012 › "Auto .. geil"

  • Pingback:Elektroauto: klein & preisgünstig | Rees Magazin

  • 25. November 2012 um 06:27
    Permalink

    Immer wieder Studien und Ankündigungen……

    Ich hoffe das Honda mit der Umsetzung bzw. den Verkauf nicht lange wartet und der Preis im Rahmen bleibt.

    No votes yet.
    Please wait...
    Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.