Endspurt zum Autoversicherungs-Wechsel

(29.11.2012)

Der November ist der wichtigste Monat im Jahr für Autofahrer. Bis zum 30. November haben sie Zeit, ihre Autoversicherung auf Wunsch zu wechseln. Teilweise lohnt es sich aber auch, beim alten Versicherer zu bleiben. Wann sich ein Wechsel lohnt, erklärt dieser Artikel.

Bildquelle: Electron.lt

Nur noch wenige Tage bis zum Stichtag, dem 30. November. Autofahrer haben bereits ihre Beitragsrechnungen für das kommende Jahr erhalten und müssen nun entscheiden, ob sie ihrem aktuellen Versicherer treu bleiben oder sich bei der Konkurrenz umsehen. Die Versicherungsunternehmen liefern sich alle Jahre wieder im November einen harten Kampf um Neukunden. Sie locken wechselwillige Kunden mit niedrigen Prämien an. Das Vergleichsportal Check24 zeigt mit seinem Prämienindex, dass Kunden, die sich im Oktober für eine neue Kfz-Versicherung entschieden haben, im Schnitt 25 Prozent weniger als im August zahlen. Ein Wechsel kann sich jetzt unter Umständen lohnen, im kommenden Jahr rechnen Experten mit Preiserhöhungen. Weitere Informationen gibt es auf www.check24.de.

Was die Prämie beeinflusst

Wie viel Autobesitzer jeden Monat für ihre Kfz-Versicherung zahlen, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören unter anderem der Wohnort, gefahrene Kilometer pro Jahr, die Typklasse, die persönliche Unfallstatistik sowie zusätzliche Leistungen wie der Schutzbrief, die freie Werkstattwahl und so weiter. In den vergangenen Jahren sind die Versicherungen leistungsstärker geworden, das heißt, Extras sind nicht mehr so teuer. Ob sich der Versicherungswechsel lohnt, muss jeder Autofahrer selbst errechnen. Vergleichsrechner im Internet helfen dabei. Zu beachten gilt es aber auch, dass der aktuelle Versicherer eventuelle Zusatzleistungen bietet, die bei einem neuen Vertrag bei der Konkurrenz zusätzlich kosten. Autofahrer müssen somit genau nachrechnen, ob sich der Wechsel wirklich lohnt.

Übrigens: Bei einer Tariferhöhung haben Autofahrer die Möglichkeit, jederzeit zu kündigen. In diesem Fall können sie von ihrem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen.

Unisex-Tarife

Im Dezember starten die gesetzlich vorgeschriebenen Unisex-Tarife. Gerade für junge Männer kann sich der Wechsel lohnen. Sie gelten bisher als besondere Risikogruppe und zahlen mehr als gleichaltrige Frauen. Die Kfz-Policen für junge Männer könnten bald etwas günstiger ausfallen. Junge Frauen dagegen sollten nichts überstürzen, denn für sie könnte der Wechsel teurer sein, als die Police beim aktuellen Versicherer.

Wichtig: Der Wechsel der Autoversicherung ist ausschließlich schriftlich möglich. Eine Kündigung per E-Mail oder Telefon hat keine rechtliche Gültigkeit und die Versicherung läuft weiter.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen