Saab lebt in Form von Elektroautos weiter

(06.09.2012)

Die Marke Saab wird in Zukunft als Basis für Elektroautos weiterleben.

Dies ist das Elektroauto Saab 9-3 epower. Bildquelle: National Electric Vehicle Sweden (NEVS)

Die Marke Saab wurde nach ihrer Insolvenz im Jahr 2011 verkauft, nun will der neue Besitzer (National Electric Vehicle Sweden (NEVS)) den Rest der Marke als Basis für Elektroautos nutzen.

Vor der Übernahme musste sich NEVS noch Scania und Saab Aerospace um die Rechte am Namen streiten, die Einigung sieht vor, das die Elektrofahrzeuge zwar den Namen Saab tragen werden (dürfen), aber auf das Logo muss NEVS verzichten.
Nun ist der Weg frei für ein Elektroauto auf Basis des Saab 9-3. Bereits in 18 Monaten soll das erste elektrische Modell mit dem Markennamen Saab in den Handel kommen.

Das Elektroauto Saab 9-3 ePower wurde bereits 2010 auf dem Autosalon Paris vorgestellt, als Antrieb dient ein Elektromotor mit einer Leistung von 184PS (135 kW), dies reicht aus, um das Elektrofahrzeug in 8,5 Sekunden von 0 auf 100km/h zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 150 km/h, die Reichweite beträgt etwa 200 Kilometer – als Energiespeicher dient eine Batterieeinheit mit einem Speichervermögen von 35,5 kWh.

Das schwedisch-chinesische Konsortium NEVS möchte Saab als E-Auto vor allem auf dem chinesischen Markt etablieren. Nach eigenen Angaben möchte NEVS zu einem führenden Anbieter für Elektroautos im asiatischen Raum werden.

Vor der Insolvenz hatten 3.500 Mitarbeiter in Trollhättan (Schweden) bei Saab gearbeitet. NEVS kündigte nach der Einigung zunächst die Einstellung von 75 Beschäftigten an. Der Kaufpreis für das Elektroauto von Saab wurde nicht mitgeteilt.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Saab lebt in Form von Elektroautos weiter

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.