Elektroauto Mitsubishi Outlander wird in Paris der Welt präsentiert

(27.06.2012)

Sein neues Elektroauto wird Mitsubishi Motors auf dem im Herbst stattfindenden Auto Salon Paris 2012 vorstellen, es handelt sich um den Outlander Plug-in Hybrid EV.

Bildquelle: Mitsubishi Motors

Bei dem Outlander Plug-in Hybrid EV (EV = Electric Vehicle) handelt es sich um ein Plug-In Hybridauto, dies bedeutet, das dieses Fahrzeug über einen Verbrennungs- und einen Elektromotor verfügt. Im Gegensatz zu einem normalen Hybridauto kann ein Plug-In Hybridauto zusätzlich an einer Ladestation (oder einer normalen Steckdose) aufgeladen werden.

Bereits im November 2010 konnte man die ersten Gerüchte über die Form des Mitsubishi PX-MiEV von hören, nun sieht die ganze Sache mit dem Plug-In Hybrid SUV schon detaillierter aus. Fast ein Jahr später wurde die zweite Generation des PX-MiEV gezeigt, mit der Ankündigung, dass es die darin verwendetet Technologie ab 2012 in einen Serienauto zu kaufen geben wird.

Nun wird es ab Herbst 2012 auf dem Auto Salon in Paris (27. September bis zum 14. Oktober 2012) tatsächlich so weit sein, der Autohersteller Mitsubishi kündigt den Plug-In Hybrid Outlander als „das erste permanent allradgetriebene Elektroauto das in Serie produziert wird“ an.

Für seine Leistung hat das Elektrofahrzeug 3 Motoren, das System besteht aus je einem Elektromotor an Vorder- und Hinterachse sowie einem Benzinmotor. Letzterer produziert über einen Generator elektrischen Strom, hilft aber temporär auch direkt beim Antrieb mit.
Der Elektro-SUV kann in 3, vom Fahrer frei wählbaren Einstellungen betrieben werden:

  • Im EV-Modus: In diesem Modus dienen ausschließlich die zwei Elektromotoren dem Allradantrieb des Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid EV. Ihre Energie beziehen sie aus den Batterien, weshalb lokal keine Abgase ausgestoßen werden. Der rein elektrische Antrieb ist für Stadtfahrten geeignet.
  • Serieller Modus: Elektrischer Allradantrieb über die beiden Elektromotoren und der Verbrennungsmotor arbeitet in unterstützender Generatorfunktion. Hierdurch sind deutlich höhere Reichweiten möglich als bei batteriebetriebenen Elektroautos.
  • „Parallel“: Elektrischer Allradantrieb über die zwei Elektromotoren und den Verbrennungsmotor. Wie bei einem klassischen Hybridfahrzeug steigert der Benzinmotor hier die Gesamtleistung des Autos, was vor allem bei höheren Geschwindigkeiten oder Überholvorgängen nützlich ist.

Das Elektroauto Outlander Plug-In Hybrid soll eine Reichweite von insgesamt 800 km haben, davon 50Kilometer rein batterieelektrisch. Der CO2-Ausstoß soll von weniger als 50 g/km haben.

Wenn der Preis in Vergleich zur Konkurrenz (Volvo V60 Plug-In Hybrid, Tesla Model X) stimmen wird, dann könnte das Plug-In Hybrid SUV in Europa ein echter Erfolg werden.

 

Passende Fahrzeuge

Plug-In Hybridauto Mitsubishi Outlander PHEV

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

Plug-In Hybridauto Toyota Prius, er wird auch als Prius Plug-In Hybrid oder auch als Prius PHV bezeichnet. Bildquelle: Toyota

Plug-In Hybridauto Toyota Prius Plug-in Hybrid

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV

Mitsubishi Electric Vehicle (i-MiEV)

Plug-In Hybridauto BMW X5 xDrive40e. Bildquelle: BMW AG

Plug-In Hybridauto BMW X5 xDrive40e

Chevrolet Volt

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE schräg vorne

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE

Plug-In Hybridauto Audi Q7 E-Tron 3.0 TDI Quattro. Foto: Auto-Medienportal.Net/Busse

Plug-In Hybridauto Audi Q7 e-tron

Passende Hersteller

Mitsubishi Motors Corporation

Ford

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Elektroauto Mitsubishi Outlander wird in Paris der Welt präsentiert

Kommentar verfassen