VW stellt sein Elektroauto E-Bugster in Detroit vor

(11.01.2012)

Das Elektroauto E-Bugster wird derzeit von VW auf der Detroit Auto Show 2012 präsentiert.

Elektroauto E-Bugster
(Bildquelle: VW AG)

Von dem alten Käfer hat das Elektrofahrzeug nicht mehr viel gemeinsam, die Form wirkt langgezogen und auch fährt das Auto elektrisch anstatt mit einem Verbrennungsmotor.

Die von den Wolfsburgern in Detroit vorgestellte zweisitzige Speedster-Studie ist eine von zwei Weltpremieren, welche Volkswagen (VW) auf der diesjährigen Autoshow zeigt.

Mittlerweile wird der Käfer Beetle genannt, und das Elektroauto E-Bugster geht einen gewaltigen Schritt in Richtung sportliches aussehen. Besondere Merkmale im Vergleich zum Serien-Beetle sind die flacheren Scheiben, das abgesenkte Dach, und die 20-Zoll-Felgen. Sie geben der Studie auch optisch das dynamische Etwas, denn immerhin erledigt der E-Bugster den Spurt von 0 auf Tempo 100 in rund elf Sekunden.

Laut VW kann man mit dem E-Auto rein elektrisch mindestens 180 Kilometer weit fahren. Seine Kraft zieht der 80 Kilo leichte und 85 kW (115 PS) starke Elektromotor aus einer Batterieeinheit, in welche Lithiumionen-Akkuzellen verwendet werden. Der Stromspeicher lässt sich über eine Schnellladestation innerhalb von 35 Minuten wieder aufladen, während der Fahrt kann via Bremsenergierückgewinnung (Rekuperation) die Batterie etwas nachgeladen werden.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen