Elektroauto Reva mit internationalem Innovationspreis gekürt

(07.11.2011)

Im Jahr 1994 hat der Inder Chetan Maini als Mitbegründer das Unternehmen Reva Electric Car Company (RECC) gegründet, dieses stellt wie der Firmenname bereits vermuten lässt Elektroautos her – bisher konnte das Unternehmen mehr als 4.000 Elektrofahrzeuge verkaufen.

Chetan Maini (2. von links) bekommt hier den Innovationspreis überreicht.

Mittlerweile ist Main Chefstratege und Technologiebeauftragter von Mahindra Reva Electric Vehicles (Indien), in London wurde er jüngst in der Kategorie Energie- und Umweltinnovationen mit dem international begehrten und vom japanischen JSP-Konzern gesponserten “Economist-Innovation Preis 2011” ausgezeichnet.

Der Preisverleiher Paul Compton (JSP Präsident) erklärte bei der Übergabe des Innovationspreises:

“Chetan Maini ist ein Pionier im wahrsten Sinne des Wortes: Er tritt als Herausforderer des Status Quo auf, überschreitet technologische Grenzen und heizt eine Revolution im Automobilengineering an.”

So hat sich Maini auf das Schlüsselproblem in Form des Fahrzeuggewichts konzentriert, um dieses Problem zu lösen setzt er dabei auf die ARPRO-inrekor Technologie, einer ultra-leichten Sandwichbauweise mit einem Kern aus ARPRO und geklebten Außenhäuten. Mit Hilfe dieser Technologie wird das Gewicht des Elektroauto deutlich gesenkt und gleichzeitig höchste Ansprüche an Konstruktions- und Sicherheitsstandards eingehalten.

Elektroauto REVA NXR. Bildquelle: Reva Electric Car Company (RECC)

Die Elektrokleinstwagen-Modelle i und L-ion von REVA wiegen zum Beispiel je nach Art der Batterie nur 665 Kilogramm oder 565 Kilogramm.

Durch die inrekor-Technologie kann jährlichen eine Einsparung von 10 Milliarden Litern Kraftstoff und der Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 50 Millionen Tonnen weltweit erzielt werden. Ausserdem hat das Material gute Isoliereigenschaften, so kann der Heiz- und Belüftungsbedarf bei Batterien minimiert werden und die NVH-Einflüsse (als Geräusch hörbare oder als Vibration spürbare Schwingungen in Kraftfahrzeugen) reduziert werden.

Derzeit kann man das Elektroauto von Reva Electric Car Company (RECC) noch nicht in Deutschland kaufen.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Elektroauto Reva mit internationalem Innovationspreis gekürt

Kommentar verfassen