(21.08.2011)

Es gibt eine Menge Umfragen, jetzt gibt es eine neue Befragung zum Thema Straßenausbau und Elektroautos.

Bildquelle: Staatliches Bauamt Nürnberg

Die neue Umfrage hat gezeigt, das Autofahrer der Meinung sind, das bevor alternative Antriebe gefördert werden, sich die Bundesregierung vordringlich um die Instandhaltung des Straßennetzes kümmern sollte.

Das ist nach Ansicht der Autofahrer die wichtigste Aufgabe unserer Regierung. 74 Prozent der 2.199 Autofahrer, die sich an einer Leserumfrage des Magazins „auto motor und sport“ beteiligt haben, sehen es als die aktuell wichtigste Aufgabe der Politik an, das marode Straßennetz zu erneuern. Für 77 Prozent der Autofahrer sei der Zustand der Straßen das größte Ärgernis, noch vor den stark gestiegenen Kraftstoffpreisen (71 %).

Insgesamt 55,8 Prozent der Befragtem würden sogar eine Maut in Kauf nehmen, wenn gleichzeitig die Kfz-Steuer reduziert wird. 48,1 Prozent fordern aber, die eingenommenen Gelder dann auch tatsächlich in den Erhalt und den Neubau von Straßen fließen zu lassen.

Nur 48 Prozent der befragten Autofahrer sind der Meinung, der Staat müsse Elektroautos und andere alternative Antriebe fördern – nur 47 Prozent meinen aber, der Staat müsse vor allem die regenerativen Energien fördern.

 

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.