Tchibo testet Elektroauto E-Smart

(24.02.2011)

Das durch den Kaffee bekannte Unternehmen Tchibo testet zwei Elektroautos, als erstes Hamburger Unternehmen hat sich Tchibo bereits seit 2010 für das Pilotprojekt „Modellregionen Elektromobilität“ engagiert, das innovative Antriebe für Hamburg fördert.

Elektroauto E-Smart Tchibo Dienstauto Fahrzeugflotte Elektromobil Hamburg
Tchibo Elektroauto E-Smart übergabe an Dr Conrad. Bildquelle: Tchibo

Mit einem Test soll nun die Alltagstauglichkeit von Elektroautos untersucht werden. Zwei E-Smarts (von Daimler) verstärken daher ab heute den zwölf Fahrzeuge umfassenden Pool in der Hamburger Zentrale des Kaffeerösters und Handelskonzerns.  „Der Einsatz klimaschonender Transportlösungen ist ein wichtiger Bestandteil unserer strategischen Maßnahmen zum Umweltschutz“, erklärt Dr. Markus Conrad, Vorstandsvorsitzender der Tchibo GmbH, bei der Übergabe der Fahrzeuge. „Das gilt nicht nur für den Transport von Waren, sondern auch für die täglichen Dienstfahrten.“

Die Elektroautos stehen allen Tchibo Mitarbeitern der Hamburger Zentrale zur Verfügung. Projektpartner hySOLUTIONS, der die Koordination des Projekts in Hamburg übernimmt, verspricht sich davon besonders viele Testeindrücke in der mehrjährigen Erprobungsphase. „Ich freue mich darauf, die E-Smarts selbst zu nutzen und in der Stadt auf die Probe zu stellen“, so Conrad weiter. Das Vorhaben ist eine Aktion im Rahmen der „Modellregion Elektromobilität – Hamburg fährt mit grünem Strom“.

Ein Elektroauto eignet sich vor allem für den Stadtverkehr, um wirklich CO2 einzusparen, sollte ein Elektroauto auch mit regenerativem Strom aufgeladen werden. Der Einsatz der E-Smarts ist eine der vielfältigen Aktivitäten, mit denen Tchibo ökologisch sinnvolles Handeln fördert. So werden sämtliche Tchibo Verwaltungsgebäude, die Lager und die Röstereien sowie ein Großteil der Filialen seit mehreren Jahren mit „grüner“ Energie aus regenerativen Energiequellen versorgt.

Tchibo setzt bereits vielfach nachhaltige Papierqualitäten ein, verschickt alle Briefe über das CO2-Kompensationsangebot Go Green der Deutschen Post und bietet das Gleiche für Pakete an. Die rund 450 Außendienstfahrzeuge von Tchibo werden bis Ende 2012 vollständig auf BlueMotion umgestellt. BlueMotion ist eine Technologie von VW, mit der durch verringerten

Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß eine bessere Klimaverträglichkeit erreicht wird. Allein mit der Umstellung der Fahrzeuge wird bis 2012 der Ausstoß an CO2 um ca. 150 Tonnen reduziert. Seit letztem Herbst ist Tchibo zudem einer der großen Anbieter von grüner Energie in Deutschland. Mit grünem Strom aus 100% norwegischer Wasserkraft und klimaschonendem Gas können umweltbewusste Kunden zum fairen Preis ihren Beitrag zum Klimaschutz einfach und sicher leisten.

Der Einsatz von Elektroautos in den Fahrzeugflotten von Unternehmen wird hoffentlich immer weiter zunehmen, es ist schön zu wissen, das Unternehmen sich um den Umweltschutz kümmern.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen