Verknappung der Seltenen Erden könnte Elektroautos noch teurer werden lassen

(10.01.2011)

Das Thema Seltene Erden macht auch vor den Elektroautos nicht halt, insbesondere in den modernen Elektroautos sind viele wichtige Bestandteile, welche Seltene Erden benötigen. Hierzu zählen: Akkus, Bildschirme, Computer, etc.
China ist der größte Exporteur der 17 Elemente im Bereich Seltene Erden wie Europium, Lanthan und Neodym, diese wertvollen Rohstoffe stammen hauptsächlich aus der Mongolei. Nun will China die Exportquoten für Seltene Erden im ersten Quartal von 2011 um 35 Prozent senken und die Exportsteuern auf die Rohstoffe erhöhen, bisher kommen 95 Prozent der Seltenen Erden aus China.

So könnte es schlimmstenfalls zu Preiserhöhungen bei Elektroautos kommen, da die wichtigen Bauteile sich verteuern oder es zu Lieferengpässen kommt.
Auch will China den illegalen Abbau von Seltenerdmetallen im Land bekämpfen, denn laut China kommen über 50 Prozent der auf dem internationalen Markt erhältlichen Seltenen Erden aus illegalen Bergwerken. Insgesamt verfügt China über 30 Prozent der Weltreserven an Seltene Erden.

Quelle: Golem

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Verknappung der Seltenen Erden könnte Elektroautos noch teurer werden lassen

Kommentar verfassen