Das Unternehmen Framo Morat erhielt von Continental, welcher einer der größten Automobilzulieferer der Welt ist die Seriennominierung zur Fertigung einer Rotorwelle, die in einem PKW-Elektromotor für Antrieb sorgt. Für dieses Ziel haben die Entwicklungsteams beider Unternehmen in den letzten drei Jahren intensiv und erfolgreich an der Realisierung des Projekts gearbeitet, so dass die Motoren Anfang 2011 in Serie gehen werden.

Dies ist eine sog. Contiwelle, ein wichtiger Bestandteil von Elektroautos. Bildquelle: Framo Morat/Pressebox

Framo Morat ist ein mittelständisches Unternehmen mit 330 Mitarbeitern, das bereits seit Jahren die renommierten Gabelstaplerhersteller mit Rotorwellen für deren Elektroantriebe beliefert. Framo Morat konnte während des Projektes mit Continental das gesamte Prozess-Knowhow und die hohe Fertigungstiefe am Standort in Eisenbach einbringen.

„Wir sind sehr stolz darauf, dieses Projekt zum Erfolg geführt zu haben und sind überzeugt, diesen in den Medien sehr präsenten, zukunftsorientierten und innovativen Bereich der Automobilbranche als Zukunftsmarkt weiter ausbauen zu können.“, so der verantwortliche Vertriebsleiter Elvis Beric.

(Pressebox)

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.