In Calbecht wurde auf dem Campus der Ostfalia-Hochschule die erste Elektrotankstelle Salzgitters in Betrieb genommen. Zusätzlich können Studenten und Mitarbeiter künftig ein Elektroauto oder ein Elektromoped  für bis zu 20 Euro pro Tag oder für 5 Euro pro Stunde ausleihen.

Die beiden mit Ökostrom betriebenen Tanksäulen sind Teil eines zwei Jahre laufenden Pilotprojektes der Hochschule mit dem Energieversorger WEVG, dem Unternehmen Lautlos durch Deutschland, das Elektrofahrzeuge verkauft, und der Eon-Avacon. Bei diesem Projekt können die ca. 2.000 Studierenden und die Bediensteten des Ostfalia-Standortes ein Elektroauto ausleihen.

WEVG-Geschäftsführer Rainer Krause sagte, das Projekt sei Ausdruck des gemeinsamen Wunsches aller Beteiligten, eine Vorreiterrolle für die Elektromobilität in Salzgitter einzunehmen. Vier bis fünf Stunden Ladezeit reichen für eine Strecke von etwa 140Km,  die Säulen sind mit einer herkömmlichen Schuko-Steckdose ausgerüstet. Anmelden tut sich der jeweilige Besitzer mit einem Chip am Autoschlüssel.

An diesem Projekt verdient bisher keiner der beteiligten Personen Geld, die Stromsäulen wurden gesponsert, der Mietpreis der Fahrzeuge subventioniert. In einem weiteren Projekt wird beispielsweise ein Rennfahrzeug mit Elektroantrieb ausgestattet. Außerdem sei eine Kooperation mehrerer Forschungsdisziplinen der Ostfalia und der Braunschweiger Unis geplant.

Artikelquelle: newsclick.de
No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.