Die Nachfrage nach dem Brennstoffzellenauto Toyota Mirai ist größer als gedacht

Das Brennstoffzellenauto Toyota Mirai ist seit Dezember 2014 erhältlich, die große Nachfrage hat den Autohersteller überrascht.

Das Brennstoffzellenauto Toyota Mirai kommt im September 2015 auch in Deutschland auf den Markt. Bildquelle: Toyota
Das Brennstoffzellenauto Toyota Mirai kommt im September 2015 auch in Deutschland auf den Markt. Bildquelle: Toyota

Im September 2015 kommt der Mirai (was auf Japanisch »Zukunft« bedeutet) in Deutschland auf den Markt, seit dem 15. Dezember kann das Brennstoffzellenfahrzeug in Japan gekauft werden. Bisher sind mehr als 1.500 Bestellungen eingegangen.
Damit scheint die Nachfrage größer zu sein, als man am Anfang vermutet hatte. Der erwartete Jahresabsatz von 400 Einheiten wurde in nur vier Wochen übertroffen.

Bei 40 Prozent der Käufer handelt es sich um Privatkunden, die restlichen Bestellungen entfallen auf Behörden und Unternehmen. Die meisten Käufer kommen aus dem bevölkerungsreichen Tokio und den Präfekturen Aichi, Fukuoka und Kanagawa.

Der Mirai bietet vier Sitzplätze, die Systemleistung liegt bei 113 kW/154 PS und die Reichweite bei ca. 500 Kilometern. Danach muss man wieder Wasserstoff tanken, dieser wird beim Fahren von der Brennstoffzelle in Strom umgewandelt, welcher einen Elektromotor antreibt – hierbei wird nur Wasserdampf ausgeschieden.

Ab September gibt es das Brennstoffzellenauto in Deutschland

Im September 2015 kommt das Brennstoffzellenfahrzeug auch endlich in Deutschland auf den Markt, der Preis wird bei 79.000 Euro liegen.
Es kann aber sein, dass sich die Käufer etwas gedulden müssen, da die Nachfrage höher als erwartet sei.
In diesem Jahr werden etwa 700 Einheiten produziert, im kommenden Jahr sollen es bereits 2.000 Stück und 2017 über 3000 Fahrzeuge sein.

In Deutschland gibt es derzeit nur 20 Tankstellen für Brennstoffzellenautos, manche davon sind aber nicht einmal öffentlich zugänglich.

Neben Toyota arbeiten auch andere Autohersteller, wie zum Beispiel Mercedes-Benz, Ford und Nissan) daran, Brennstoffzellenautos auf den Markt bringen.

Via: Pressemitteilung von Toyota und Golem

Passende Fahrzeuge

Brennstoffzellenauto Toyota Mirai. Bildquelle: Toyota

Brennstoffzellenauto Toyota Mirai

Plug-In Hybridauto Toyota Prius, er wird auch als Prius Plug-In Hybrid oder auch als Prius PHV bezeichnet. Bildquelle: Toyota

Plug-In Hybridauto Toyota Prius Plug-in Hybrid

Hybridauto Lexus CT200h erhält Höchstwertung beim Euro NCAP Crashtest

Hybridauto Lexus CT 200h

Passende Hersteller

Toyota

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Die Nachfrage nach dem Brennstoffzellenauto Toyota Mirai ist größer als gedacht

  • 25. Januar 2015 um 09:06
    Permalink

    Bis zur nächsten H2 Tankstelle muss ich weiter fahren als der Tank (voll) hey hergeben würde.

    Da ist ja das Superchargernetz von Tesla (selbstaufgebaut und finanziert) 50ig mal dichter um durch halb Europa jetzt schon zu reisen.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.