Peugeot stellt seinen 3008 Hybrid4 vor

Auch wenn es kein reines Elektroauto ist, wird der 3008 Hybrid4 von Peugeot hier erwähnt, denn er verfügt über einen Elektromotor. Renault bietet künftig als erster Hersteller ein Serienauto mit Diesel-Hybrid-Antrieb an. In dem Vanähnlichen Modell 3008 werden ein Dieselmotor und ein Elektromotor gemeinsam für Vortrieb sorgen.

So sieht der Van aus, von aussen sieht man ihm seine umweltfreundlichkeit gar nicht an. Bildquelle: Renault

Der Fünfsitzer mit dem zusätzlichen Typenkürzel Hybrid4 soll auf dem Pariser Automobilsalon (2. bis 17. Oktober) erstmals gezeigt werden. Der 3008 bekommt als Diesel-Hybrid eine neue Hinterachse, in die ein Elektromotor mit 27 kW/37 PS integriert ist. Kombiniert wird der E-Motor mit einem Common-Rail-Diesel mit 120 kW/163 PS.

Wenn der Dieselmotor und der Elektromotor gemeinsam in Betrieb sind, kommt der mit Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung ausgestattete 3008 laut Peugeot auf einen Normverbrauch von 3,8 Litern und einen CO2-Ausstoß von 99 g/km. Damit sei der Wagen um 35 Prozent sparsamer als ein konventionelles Fahrzeug mit vergleichbarer Leistung.

Der Fahrer kann frei zwischen verschiedenen Fahrmodi wählen. Er kann  elektrisch fahren, hier wird der  Dieselmotor nur  für die Beschleunigung zugeschaltet. Im Normalbetrieb schaltet das Fahrzeug automatisch zwischen beiden Antrieben hin und her. Für unbefestigte oder verschneite Straßen gibt es einen Vierradmodus, bei dem beide Motoren arbeiten und dabei zusammen 200 PS leisten. Der vierte Modus ermöglicht besonders sportliches Fahren.

Der Elektromotor wird  über einen Nickel-Metallhydrid-Akkus gespeist, welcher unter dem Kofferraum sitzen. Geladen wird er, wenn das Auto rollt, sowie über Rückgewinnung von Bremsenergie – in wie weit sich dies auf die Fahrleistung auswirkt, ist leider nicht angegeben.

Im Frühjahr 2011 ist die Markteinführung des 3008 Hybrid4 geplant. Erst dann will Peugeot auch die Preise bekanntgeben.

Quellen: Süddeutsche Zeitung und Golem

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen