Elektroauto mit Range Extenter und Solar auf dem Dach

Zwei große Solar-Panels spannen sich weit über das Fahrzeugdach, laden die Batterie während der Fahrt auf. Bei gutem Wetter schafft der Solar-Mini so knapp 268 Kilometer (ohne Zusatz-Sonnenkraft  250 Kilometern). In sechs Sekunden braucht der kleine Stromer für den Sprint auf 60 km/h, mit dem 102 PS starkem Elektromotor schafft er 130Km/h (elektronisch gedrosselt).

Wenn das Elektroauto in der prallen Sonne steht, wird der Strom dafür genutzt, den Innenraum per Lüftung zu kühlen, ohne dass die Batterie leergesaugt wird.

Der E-Mini des Automobil-Entwicklers AVL List GmbH ist aber nicht nur ein Gut-Wetter-Auto, denn er hat ein weiteres Extra an Bord: Ein Range-Extender sorgt für Zusatz-Power! Der kleine, vibrationsarme Wankelmotor mit 0,25 Litern Hubraum (nur 65 Kilo schwer) arbeitet unterhalb des Kofferraums und versorgt die Akkus im Fahrzeugboden.

Auf der Messe Intersolar in München präsentiert die AVL LIST GMBH ein Konzeptauto. Der Mini mit Elektromotor und Range Extender trägt kein gewöhnliches Metalldach, er nutzt vielmehr dank fotovoltaischer Zellen die anfallende Sonnenstrahlung und generiert damit Energie für das Bordnetz.

Erstmals wird ein Elektroauto mit Solardach gezeigt – Fotovoltaische Energie unterstützt das Bordnetz – Reichweitenverlängerung dank selbstproduziertem Strom.

Hier sieht man deutlich das Solardach. Bildquelle: Webasto Solar

Das serienreife, komplett integrierte Dach mit einer Leistung von 75 Watt peak wurde von Webasto Solar entwickelt und produziert. Aber auch Automobile mit herkömmlichem Antrieb können von der Solartechnologie profitieren.

Helmut Teschner, Geschäftsführer der Webasto Solar GmbH:

„Die technischen Voraussetzungen zur Realisierung eines großflächigen Solardachs auf einem Benziner, Hybrid- oder Stromfahrzeug sind nahezu identisch. Ein herkömmlicher Pkw sollte aber über eine ausreichend starke Batterie verfügen, um den Solarstrom überhaupt aufnehmen zu können. Für eine normale Autobatterie ist unsere solare Stromerzeugung praktisch zu effizient.“

Längst sind Fotovoltaikdächer für Autos kein Nischenprodukt mehr. Alleine 2008 und 2009 wurden mehr als 60.000 Schiebedächer verschiedener Automarken mit Spezialmodulen von Webasto Solar ausgestattet. Auch die großflächige Lösung überzeugt die Automobilkonzerne: Ein erster Serienauftrag für einen namhaften deutschen Fahrzeughersteller ist bereits angelaufen. Mit dem integrierten Fotovoltaikdach von Webasto Solar erhält das Elektrofahrzeug eine Reichweitenverlängerung von bis zu 7 %. Neben der Serienfertigung für Solarschiebedächer bedient die Webasto Solar GmbH derzeit auch Forschungsaufträge aus dem Bereich der Elektromobilität.

Dabei nutzen zahlreiche Fahrzeughersteller die einzigartige Expertise der Landsberger: Kristalline Solarzellen werden normalerweise auf einer gleichmäßig ebenen Fläche angeordnet. Webasto Solar ist weltweit das einzige Unternehmen, das bereits seit Jahren Solarzellen in Serie auf gewölbten Flächen anbringt – und dabei die anspruchsvollen Normen der deutschen Automobilindustrie erfüllt. Weitere Highlights der Webasto Solar auf der Intersolar 2010 sind ein großflächiges Glas-Energiedachmodul, ein transparentes Solardach-Exponat, das den Fahrgästen die volle Durchsicht erlaubt sowie spezielle Fotovoltaikmodule für Wohnhäuser.

Die Webasto Solar GmbH ist das derzeit einzige Unternehmen, welches bereits heute Solarelemente in Serie für verschiedene Automarken herstellt. Die Produktion des Unternehmens aus Landsberg am Lech liefert Solarapplikationen unter anderem für Pkw von Audi, Mercedes, Seat und VW.

Im ersten Quartal 2010 konnte die Tochtergesellschaft der systaic AG eine Vollauslastung der Produktion vorweisen. Mit Webasto Solar steigerte der SYSTAIC-Geschäftsbereich Automotive den Quartalsumsatz deutlich auf 2,5 Mio. Euro (Q1 2009: 1.4 Mio. Euro).

Artikelquelle:

http://www.presseportal.de/pm/62677 bzw.
http://www.presseecho.de/wirtschaft/NA3731624687.htm

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Elektroauto mit Range Extenter und Solar auf dem Dach

Kommentar verfassen