Plug-In Hybridauto Seat Leon Verde enthüllt

(17.06.2013)

Seat hat sein Plug-In Hybridauto Lean Verde als Ergebnis des spanischen „Cenit Verde präsentiert.

Das Plug-In Hybridauto Seat Leon Verde. Bildquelle: Seat
Das Plug-In Hybridauto Seat Leon Verde. Bildquelle: Seat

Der Autohersteller Seat hat den Lean Verde Plug-In Hybrid der Öffentlichkeit präsentiert, der Stromer stammt vom Seat Leon ab, leider handelt es sich noch um einen Prototypen, bei dem noch nicht klar ist, ob es dieses Modell jemals in die Serienproduktion schaffen wird.

Für den Antrieb des Leon Verde sorgt ein 90 kW (120 PS) TSI Verbrennungsmotor mit 1,4 l Hubraum und ein Elektromotor mit 75 kW (101 PS). Die Systemleistung des Elektromobil liegt bei max. 125 kW (170 PS). Die elektrische Reichweite des Leon Verde liegt bei bis zu 50 Kilometern. Dies reicht in der Regel für viele Fahrten, welche man im Alltag erledigt (Einkaufen, Kinder zum Kindergarten / Schule bringen, evtl. noch ins Büro fahren). Wenn die Batterie leer sein sollte, kommt man dank des 40 Liter fassenden Benzintank noch ca. 760 Kilometer weit.
Die Verbrauch im ECE-Zyklus liegt bei 1,6 l auf 100 km, dies würde ein CO2-Ausstoß von 36 g pro Kilometer bedeuten.
Man sollte sich aber im klaren sein, dass hierbei der Betrieb des Elektromotor mit eingerechnet worden ist, wenn man mit einer leeren Batterie fahren sollte, wird der Verbrauch dementsprechend größer sein.

Eine technische Neuerung stellt das System „Driving Cycle Predictor“ dar, dieses kann die Gewohnheiten und den Fahrstil des Fahrers speichern und auswerten. So soll der Energieverbrauch (und somit der CO2-Verbrauch) gesenkt werden.
Zusätzlich ist das Plug-In Hybridauto mit einem intelligenten Ladesystem ausgerüstet, welches ist mit dem intelligenten Stromnetz (sogenanntes Smart Grid) kommunizieren kann und so zu einem optimalen Zeitpunkt Strom aus dem Stromnetz zum Aufladen der Batterieeinheit verwenden kann, gleichzeitig kann die Batterie auch Strom in das Stromnetz abgeben, so dass man somit den Stromer der eigenen Solaranlage tagsüber speichern kann und gegebenenfalls am Abend wieder abrufen kann.

Via: Electric Vehiclenews

 

 

Passende Fahrzeuge

Plug-In Hybridauto Audi Q7 E-Tron 3.0 TDI Quattro. Foto: Auto-Medienportal.Net/Busse

Plug-In Hybridauto Audi Q7 e-tron

Plug-In Hybridauto Toyota Prius, er wird auch als Prius Plug-In Hybrid oder auch als Prius PHV bezeichnet. Bildquelle: Toyota

Plug-In Hybridauto Toyota Prius Plug-in Hybrid

Das Plug-In Hybridauto BMW i8. Bildquelle: BMW

BMW i8

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE schräg vorne

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE

Plug-In Hybridauto BMW X5 xDrive40e. Bildquelle: BMW AG

Plug-In Hybridauto BMW X5 xDrive40e

Plug-In Hybridauto Mitsubishi Outlander PHEV

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 thoughts on “Plug-In Hybridauto Seat Leon Verde enthüllt

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 17.06.2013 › "Auto .. geil"

  • 2. Juli 2013 um 14:04
    Permalink

    „So soll der Energieverbrauch (und somit der CO2-Verbrauch) gesenkt werden.“

    Unsinn, ein Auto verbraucht kein CO2 (schön wär’s!), das Gegenteil ist der Fall.

    No votes yet.
    Please wait...
    Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.