Bald könnte es Elektroautos mit einer Solarzellenlackierung geben

2 Minuten Lesezeit

Symbolbild. © loraks - Fotolia.com

In Zukunft könnte es jedes Elektroauto optional mit einer Solarzellenlackierung geben, denn britische Wissenschaftler haben ein Verfahren entwickelt, mit dem Solarzellen wie einen Autolack aufsprühen kann.

Symbolbild. © loraks - Fotolia.com

Symbolbild. © loraks – Fotolia.com

Bisher setzen Autohersteller selten in ihren Elektrofahrzeugen Solarzellen ein, da diese derzeit noch zu schwer und im Vergleich zu der Leistung (welche sie bringen) zu teuer sind.
Nun soll es einem Forscherteam um David Lidzey von der Universität Sheffield gelungen sein, Solarzellen per Spritzlackierung aufzubringen.

Der Wirkungsgrad des auf Perowskit (ein Calcium-Titan-Oxid) basierenden Zellentyps kann bei bis zu 19 Prozent liegen, eine Solarzelle aus Silizium verfügt im Vergleich dazu über einen Wirkungsgrad von bis zu 25 Prozent.

2 Sprühköpfe zum aufsprühen des Perowskits. Bildquelle: Alex Barrows/University of Sheffield

2 Sprühköpfe zum aufsprühen des Perowskits. Bildquelle: Alex Barrows/University of Sheffield

Die Zellen sind laut Lidzey so ähnlich, wie organische Solarzellen aufgebaut. Bei ihrer Entwicklung haben sie die lichtabsorbierende organische Schicht durch eine spritzlackierte Perowskitschicht ersetzt.

In Zukunft soll der Wirkungsgrad dieser neuen Solarzellen deutlich gesteigert werden und auch die Energiekosten sollen erheblich gesenkt werden.

Noch liegt die Effizienz der Prototypen bei nur 11 Prozent, auch sind keine Preise bekannt.

Aber in Zukunft wird es wahrscheinlich wirklich einfacher sein, günstige und leichte Solarzellen zu produzieren.

Auch wenn die Solarzellen die Batterieeinheit im Elektroauto nicht komplett aufladen werden, reicht es in Zukunft sicherlich für 50 bis 150 Extrakilometer. Denn dadurch, dass die neuen Solarzellen viel leichter und dünner sind, könnte man damit alle äußeren Teile des Autos einsprühen und hätte teilweise ein Solarauto.

Entdeckt bei: Golem
Via:  University of Sheffield

2 comments on “Bald könnte es Elektroautos mit einer Solarzellenlackierung geben”
  1. Michi says:
    4. August 2014 at 17:16

    Im moment „nur“ 11%? Shut up and take my money! Normale Solarzellen haben im moment eher 15-17%!

    Damit könnte ich über die hälfte im Jahr „kostenlos“ pendeln 😉

  2. Plug in says:
    5. August 2014 at 04:54

    Bin ja mal gespannt bis erste Autohersteller das aufgreifen werden. Interessant ist es erste mal 🙂

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.