Den Japanern ist es gelungen, mit einem Elektroauto 1.000 Kilometer zu fahren, ohne die Batterie zwischendurch aufzuladen. Insgesamt dauerte das Experiment ca. 27 Stunden.

Wie japanische Medien berichten, will der Japan Electric Vehicle Club diese Leistung von genau 1003,184 Kilometern in das Guinness Buch der Rekorde eintragen lassen. Damit hat der japanische Automobilclub seinen eigenen Weltrekord von 555,6 Kilometern vom vergangenen Jahr überboten.

Der alte Rekord von 555,6Km Reichweite ist somit aufgeboben. Der alte und der neue Rekord wurden jeweils mit einer Sanyo Litium-Ionen Batterie erreicht. Bildquelle: www.fareastgizmos.com

Der Test fand am Wochenende in Shimotsuma in der Provinz Ibaraki statt, das Elektroauto fuhr mit einer Lithium-Ion-Batterie von Sanyo ca. 27 Stunden bei einer Geschwindigkeit von 40 Kilometern in der Stunde. Insgesamt waren an dem Test 17 Fahrer beteiligt, welche sich während der etwa 27Stunden abgewechselt hatten.

Via: Focus.de

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.