(07.02.2013)

Mit dem Elektroauto Nissan Leaf kann man für gewöhnlich etwa 120 bis 150 Kilometer weit fahren – mit einem einfachen Trick lässt sich die Reichweite erhöhen.

20130207-074622.jpg
(Bildquelle: Nissan/SNCF)

Möglich wird dies durch die Nutzung eines Autozug, so sind Nissan und SNCF eine Partnerschaft eingegangen.

So fährt man mit dem Elektrofahrzeug auf den Autozug und kann am Zielort eine Schnellladestation nutzen.

Der Autohersteller Nissan und die staatliche Eisenbahngesellschaft Frankreichs – SNCF – erweitern nun ihr Angebot und installieren Ladesäulen an den Start- und Zielbahnhöfen.
Dank der Schnellladesäulen (CHAdeMO) kann das Elektroauto Leaf in 30 Minuten auf 80 Prozent geladen werden.
Die erste Schnelladesäule wird in Paris Bercy installiert, in kürze sollen an weiteren Orten 40 Stück folgen.

Im Rahmen der Partnerschaft erhalten alle Neukunden eine einfache Fahrt gratis und alle Reisenden mit einem Leaf 30 Prozent Rabatt auf den Flexi Auto-Train Tarif

So kann man bequem die 929 Kilometer lange Strecke von Paris nach Nizza mit seinem Elektroauto reisen.

Für weite Reisen ist diese Lösung eine bequeme Möglichkeit, aber ich befürchte, dass so ein System innerhalb von Deutschland wenig Nutzer finden würde, oder würdet ihr einen Autozug nutzen?

Via: eco-way.ch

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.4/5 (7 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +3 (from 3 votes)
Mit dem Elektroauto Nissan Leaf 929 Kilometer am Stück fahren, 4.4 out of 5 based on 7 ratings
{lang: 'de'}