Sind die Batteriekosten bereits auf unter 146 Euro pro kWh gesunken?

(12.01.2014)

Es gibt ein paar Hinweise, wonach die Batteriekosten pro kWh auf unter 146 Euro gesunken sein könnten. Dies könnte dafür sorgen, dass es bald Preisnachlässe bei Elektroautos, Plug-In Hybridautos und Hybridautos geben könnte bzw. das zukünftige Elektrofahrzeuge wesentlich günstiger werden.

Symbolbild. Dies ist das Tunnelbatteriesystem mit 80 Makrozellen. Nennspannung 144 V, Energiegehalt: 15,4 kWh. Es gibt 2 unabhängige Batteriesysteme, Modulintegriertes Kühlkonzept. Das Gesamtsystem ist deformierbar, so kann die Aufprallenergie abgeleitet werden, ohne das die einzelnen Zellen beschädigt werden.
Symbolbild. Dies ist das Tunnelbatteriesystem mit 80 Makrozellen. Nennspannung 144 V, Energiegehalt: 15,4 kWh.
Es gibt 2 unabhängige Batteriesysteme, Modulintegriertes Kühlkonzept.
Das Gesamtsystem ist deformierbar, so kann die Aufprallenergie abgeleitet werden, ohne das die einzelnen Zellen beschädigt werden.

Die Ersatzbatterien für das Plug-In Hybridauto Chevrolet Volt kosten den Händler (externer Link) in den USA 2.300 US-Dollar (ca. 1682,83 Euro), die Batterieeinheit verfügt über 16 kWh – dies bedeutet, jede Kilowattstunde (kWh) kostet ca. 105,17 Euro.

Auf einer anderen Seite für Autoteile (externer Link) bekommt man die Batterieeinheit bereits für 1.534,30 (Euro, inkl. Dealer’s cash price 30% off MSRP), dies würde bedeuten, dass hier jede kWh nur noch 95,89 Euro kostet.

Da die Batterieeinheiten sicherlich nicht zum Selbstkostenpreis verkauft werden, kann man davon ausgehen, dass die reinen Produktionskosten bei etwa 68 Euro pro kWh liegen.

Man kann zwar nicht unbedingt die Batterieeinheiten von Plug-In Hybridautos mit denen von reinen Elektroautos vergleichen, da die Akkuzellen für E-Autos öfters über Klimasysteme und andere Mechanismen verfügen.
Aber man kann davon ausgehen, dass die Preise in Zukunft immer weiter sinken werden, da die Fertigungsmethoden verfeinert werden und immer mehr Unternehmen Akkuzellen herstellen.

Via: cleantechnica

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Sind die Batteriekosten bereits auf unter 146 Euro pro kWh gesunken?

  • 12. Januar 2014 um 19:07
    Permalink

    Wäre Hammer wenn endlich mal die preise weiter geben würden und siehe Traktionsakku wikipedia.de/preissenkung

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 14. Januar 2014 um 19:58
    Permalink

    Laut Wikipedia:
    „In einem Vortrag erwähnt ein Zukunftsforscher, dass im September 2013 Tesla seine Akkus für 200 USD pro kWh verbaut. Mitte 2014 soll dieser Preis schon unter 120 USD pro kWh gefallen sein. Das liege an der Einführung von Nanostrukturen an der Kathode.[16]“
    http://de.wikipedia.org/wiki/Akkumulator#Preisentwicklung

    http://de.wikipedia.org/wiki/Traktionsbatterie#Preisentwicklung

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.