Aktie von Tesla Motors erholt sich wieder nach dem „Feuerschock“

(06.10.2013)

Am letzten Dienstag (1. Oktober) ist nach einem seltenen Unfall ein Exemplar des Elektroauto Tesla Model S in Brand geraten, dies war der erste Fall, dass ein Elektroauto von Tesla Motors nach einem Unfall in einem E-Auto der Marke ein Feuer ausgebrochen ist – als Reaktion sind die Aktienkurse des kalifornischen Unternehmens gefallen.

Das Bild zeigt das Elektroauto Tesla Model S, wie der vordere Bereich in Flammen steht. Bildquelle: Aj Gill/Youtube
Das Bild zeigt das Elektroauto Tesla Model S, wie der vordere Bereich in Flammen steht. Bildquelle: Aj Gill/Youtube

Am 30. September schloss der Aktienkurs von Tesla Motors mit 193,37 US-Dollar, am 1. Oktober war der Unfall (siehe: Elektroauto Tesla Model S ging in Flammen auf) und es brauchte erst einmal, bis es auch überall in den Medien angekommen war. So lag der Aktienkurs am 3. Oktober bei 173,31 Dollar, diesen Tiefstand scheinen einige Aktienkäufer genutzt zu haben, um sich ein paar günstige Aktien zu sichern. Denn bereits am 4. Oktober schloss der Aktienhandel für Tesla bei 180,98 Dollar.

Für den leichten Sinkflug der Elektroauto-Aktie waren vermutlich Panikverkäufe verantwortlich, weil die Elektrofahrzeuge der Kalifornier über Lithium-Ionen Akkuzellen ihren Strom erhalten – eine gefährlichere Art von Akkuzellen wurde bei dem Boeing 787 Dreamliner verwendet, welche ohne erkennbaren Grund Feuer gefangen haben.

Bei dem Elektroauto Tesla Model S war aber der Unfall die Ursache, bei diesem hat ein metallischer Gegenstand in eine Akkuzelle im vorderen Bereich des Fahrzeug mit einer Wucht von etwa 24 Tonnen ein Loch geschlagen.
Das Computersystem des Tesla hat daraufhin ein Problem erkannt und den Fahrer aufgefordert, anzuhalten und auszusteigen… danach ist Rauch aufgestiegen und erst dann brach der Brand aus. Weder beim Unfall direkt noch bei den Löscharbeiten wurde ein Mensch verletzt, auch brannte nur der vordere Teil, der Fahrgastinnenraum war nicht durch das Feuer gefährdet.

Jetzt kann man also davon ausgehen, dass die Aktien wieder steigen. Denn das Model S gilt als eines der sichersten Elektroautos, so hat es sehr gut bei den Crashtests der NHTSA abgeschlossen, siehe: Elektroauto Tesla Model S erhält volle 5 Sterne bei den NHTSA-Sicherheitstests

Aug 8

 

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Aktie von Tesla Motors erholt sich wieder nach dem „Feuerschock“

  • 6. Oktober 2013 um 21:02
    Permalink

    Der Sinkflug der Tesla Aktie ist für mich nicht verständlich. Nur weil 1 Elektroauto Feuer fängt. Jährlich gehen alleine in der USA tausende Autos mit Verbrennungsmotor in Flammen auf! Außerdem wurde der Innenraum nicht beschädigt, was bei einen Brand von Autos mit Verbrennungsmotor selten der Fall ist.

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen