Continental hat ein Luftfedersystem für Elektroautos entwickelt

(29.08.2013)

Von Continental wird es in Zukunft ein Luftfedersystem für Elektroautos geben.

20130829-071956.jpg
(Bildquelle: Continental)

Bereits im Frühjahr letzten Jahres begann nach verkürzter Entwicklungszeit die Serienlieferung des Luftfedersystems an einen Hersteller von Elektrofahrzeugen. Die schnelle Entwicklungszeit konnte dank der mehr als 30 Jahren Erfahrung mit Luftfederungssystemen (Lfs) realisiert werden.

Weil für viele Funktionen des Luftfederkonzepts der Nachweis bereits durch Vorgängerprojekte erbracht worden war, konnte ein Designkonzept in vergleichbar kurzer Zeit entwickelt werden. Ebenso konnten das Steuergerät (Chassis Control Unit) und Software-Module aus der sogenannten Baseline verwendet werden. Hierbei handelt es sich um eine Datenbank mit bereits erprobten und freigegebenen Funktionalitäten.
Die Kommunikations- und Diagnoseanteile wurden projektspezifisch entwickelt und die Softwarefunktionen appliziert. Ergebnis ist ein Gesamtsystem, welches leichter als Stahlfedern ist und so einen geringeren Energieverbrauch begünstigt.

Die mögliche Absenkung des Fahrzeugs führt zudem zu einem geringeren Luftwiderstand und reduziert auf diese Weise auch noch einmal den Energieverbrauch. Die Produktion der Komponenten für das elektronische Luftfedersystem für die vollelektrische Limousine findet am Standort Morganton, North Carolina/USA statt.

(ampnet/deg)

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Continental hat ein Luftfedersystem für Elektroautos entwickelt

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.