Silvretta E-Auto Rallye: VW holt mit seinen Plug-In und Elektroautos 5 von 6 Plätzen

(08.07.2013)

Auf der Silvretta Rallye 2013 hat sich Volkswagen (VW) mit seinen Elektromobilen 5 von 6 Podiumsplätzen gesichert.

Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG
Von ihm wird der Antrieb stammen: Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG

Bei der Silvretta E-Auto Rallye nehmen Elektroautos der unterschiedlichsten Marken teil, als Platzhirsch, wenn es um die Marke geht, hat sich VW erwiesen. Denn 5 von 6 Podiumsplätze gingen an Fahrer, welche in einem XL1 oder VW e-up! saßen.

VW hat den ersten und den zweiten Platz der E-Auto Rallye in der Gesamtwertung erreicht und belegt den ersten bis vierten Platz in der Effizienzprüfung mit dem Plug-In Hybridauto XL1 und dem drei von seinen Elektroautos e-up!

Das alpine Gelände und die Tagesfahrleistung von bis zu 135 Kilometern sind für elektrisch angetriebene Fahrzeuge eine Herausforderung, welche vom XL1 und der e-up! gemeistert worden sind, wobei dies für den e-up! eine größere Herausforderung als für den XL1 war, schließlich verfügt der letztere über einen zusätzlichen Verbrennungsmotor, welcher noch für den Antrieb sorgt, wenn die Batterieeinheit leer sein sollte.

Plug-In Hybridauto XL1 von Volkswagen (VW). Bildquelle: VW AG
Plug-In Hybridauto XL1 von Volkswagen (VW). Bildquelle: VW AG

Die Silvretta E-Auto Rallye fand vom 4. bis 6. Juli im österreichischen Montafon statt, für VW fuhren Thomas Lieber und Peter Göbel sowie Christian Ehret und Daniel Schmidt.
Am zweiten Tag fand zusätzlich eine Effizienzprüfung für die Elektro- und Plug-In Hybridfahrzeuge statt, bei der die Fahrzeuge hinsichtlich ihres Verbrauchs gegeneinander antraten. Der XL1 siegte mit einem Rekordverbrauch von nur 0,655 Liter / 100 Kilometern. Er blieb damit weit unter dem angegebenen Normverbrauch von 0,9 Liter / 100 Kilometer.

Gefahren wurde Volkswagens Technologieleuchtturm von Tino Laue und Ruth Holling. Den zweiten und dritten Platz belegten die beiden Volkswagen Teams Lieber / Göbel und Ehret / Schmidt mit dem e-up! mit einem Realverbrauch von nur 9,9 kWh / 100 km und blieben damit ebenfalls unter dem nach Norm angegebenen Stromverbrauch des e-up!
(11,7 kWh / 100 Kilometer). Den vierten Platz belegte ein weiterer e-up!.

Das Elektroautos nicht nur fürs Flachland geeignet sind, konnten alle Teilnehmer zeigen, denn zum einen mussten die drei Tagesetappen von 110, 119 und 135 Kilometern bewältigt werden und zum anderen mussten pro Etappe bis zu 2.000 Höhenmeter bewältigt werden.
Dabei haben die Fahrzeuge ihre hohe Gesamteffizienz unter anderem durch ihre enorme Rekuperationsfähigkeit bei Bergabfahrt eindrucksvoll demonstriert. Als Technologieleuchtturm in puncto Aerodynamik setzt der XL1 mit einem Cw-Wert von nur 0,189 einen Rekordwert und wiegt mit seiner CFK-Leichtbaukarosse gerade einmal 795 Kilogramm.

Bei der Entwicklung des e-up! wurden zahlreiche Erfahrungen übertragen, so wiegt die Batterie im e-up! nur 1.139 kg. Ebenso wurde die Front, Schweller und Unterboden aerodynamisch optimiert und er fährt serienmäßig mit rollwiderstandsoptimierten Reifen.
Auch Rekuperationsstrategien sowie der energieoptimierte Betrieb von Komfortfunktionen wie Sitzheizung und Klimaanlage runden die Effizienzmaßnahmen ab.

Aufgeladen wurden die Fahrzeuge nur nachts mit bis zu 40 kW Gleichstrom über das innovative Combined Charging System, das gleichzeitig auch Wechselstromladen ermöglicht.

Das Elektroauto VW e-up! wird laut VW 26.900 Euro kosten und im Herbst in den Handel kommen, der große Bruder in Form des Golf Blue-e-Motion soll 2014 auf den Markt kommen.

Via: Pressemeldung der VW AG

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW e-up!

Das Plug-In Hybridauto Volkswagen Passat GTE kann seit Anfang Juni 2015 bestellt werden. Bildquelle: Volkswagen AG

Plug-In Hybridauto VW Passat GTE

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE schräg vorne

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE

Symbolbild. Das Elektroauto VW e-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern.

Elektroauto VW e-Golf

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Silvretta E-Auto Rallye: VW holt mit seinen Plug-In und Elektroautos 5 von 6 Plätzen

Kommentar verfassen