Ein wesentlicher Entscheidungspunkt bei der Anschaffung eines Elektroautos ist die Reichweite, zwar fahren etwa 60% aller PKW-Berufspendler täglich alleine und legen eine Strecke von weniger als 30Km zurück doch will man auch gerade am Wochenende mal weiter als 30 Km fahren – zum Glück haben die meisten Elektroautos eine Reichweite von 120Km (abhängig vom Hersteller, Geschwindigkeit, usw.)

Auch Unternehmen, welche Kundeneinsätze haben legen, hierbei meistens etwa 100Km zurück. Insbesondere für Pflegedienste, Servicemitarbeiter oder andere Unternehmen, welche ihre Kunden hauptsächlich in der Nähe haben, kann ein Elektroauto sinnvoll sein.

Die Reichweite jedes Elektrofahrzeugs ist an zwei Faktoren gebunden:

1. Die technische Basis und Ausstattung des Fahrzeuges. Dazu gehören Gewicht, Antriebsart, Ladetechnik, Batterietyp, Batterieheizung und Übersetzung. Eine Verlängerung der Reichweite kann mit sogenannten Range Extendern erreicht werden, dies sind zusätzliche Aggregate, welche im oder am Fahrzeug installiert sind, zum Beispiel durch Solartechnik auf dem Dach.

2. Die äußeren Faktoren und die Nutzung des Fahrzeuges: Gemeint sind damit die Umgebungs- bzw. Batterietemperatur, Stadt- oder Überlandfahrten, die Fahrweise und die Topografie des Geländes sowie der Reifendruck und Reifenart. Eine exakte Reichweitenangabe ist aus diesen Gründen nicht exakt möglich. Wer zum Beispiel mit seinem Elektroauto auf der Autobahn die Höchstgeschwindigkeit fährt, kann regelrecht zusehen, wie die Batterie leerer wird.

No votes yet.
Please wait...